Tribologie der Elastomere - Anwendungs- und Prüftechnik des elastomeren Verschleißschutzes

Scholz, K.-G.


Das Studium des Verschleiß- und Versagensverhalten von Elastomeren in Form von technischen Bauteilen… weiterlesen


  • Gebunden
  • 516 Seiten
  • 1. Auflage

  • ISBN-10: 3-9810327-0-5
  • ISBN-13: 978-3-9810327-0-3
  • Dr. Gupta Verlag

für

78,00 €

Preis inkl. % MwSt

zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar


Anzahl
Bestellungen bitte an service@gupta-verlag.de

Beschreibung


Das Studium des Verschleiß- und Versagensverhalten von Elastomeren in Form von technischen Bauteilen gilt als unabdingbare Voraussetzung für eine richtige Werkstoffformulierung und eine optimal dieser angepassten Konstruktion oder Auslegung. Zielstellung ist es, eine maximale Produktsicherheit sowie hohe Betriebsfestigkeiten zu erreichen. Im Umgang mit dem umfassenden Begriff „Verschleiß“ entstanden und entstehen auch heute noch Unsicherheiten in der Anwendung und richtigen Zuordnung der einzelnen Mechanismen zu entsprechenden Schadensmerkmalen oder Prüfkategorien. Verschleißprüfungen sind notwendig, um das Verhalten der gefertigten Teile sicherer einschätzen zu können. Die richtige Auswahl und Durchführung von Material- und Produktprüfungen gewährleisten zu können ist davon abhängig, inwieweit es gelingt, die Praxisbedingungen annähernd real im Prüfablauf widerzuspiegeln. Nur so lassen sich Prüfergebnisse in die Praxis übertragen. Dies ist oftmals mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Das Buch soll zeigen, dass es unter strenger Zugrundelegung tribologischer Gesetzmäßigkeiten gelingt, sowohl den im Betriebseinsatz anzutreffenden Belastungen der elastomeren Systeme in Industrieanlagen adäquate Prüftechniken zuzuordnen als auch mit deren Hilfe verbesserte Lebensdauerprognosen formulieren zu können. Infolge der Notwendigkeit, dazu tiefer in die Fachgebiete Elastomertechnik und -chemie sowie Tribologie vordringen zu müssen, entstand eine umfassende Darstellung der Elastomer-Tribologie als Teilgebiet der Kunststofftechnik bzw. Polymerwissenschaft. In dieser Vollständigkeit kann das Buch als Nachschlagewerk für alle diejenigen Interessierten verwendet werden, die sich mit elastomeren Werkstoffen sowie Verschleißschutz von Anlagen und Ausrüstungen beschäftigen. Der Autor Klaus-Gerhard Scholz (*1944) begann nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser 1963 ein Studium der Kunststofftechnik an der Fakultät Maschineningenieurwesen der TU Chemnitz, das er 1968 abschloss. Von 1968 bis 1984 war er stellvertretender Abteilungsleiter F + E der Leipziger Gummiwarenfabriken. Von 1976 bis 1980 erfolgte eine außerplanmäßige Aspirantur an der TU Chemnitz, im Oktober 1980 die Promotion zum Dr.-Ing. Von 1984 bis 1989 war er Leiter der Verfahrenstechnik Elastomerdichtungen bei der Goetze AG in Burscheid / Opladen, 1989 erfolgte der Eintritt bei TIP TOP Stahlgruber München, mit den Funktionen Leitung F + E Industrieprodukte sowie Technische Werksleitung. Seit 2001 ist er Leiter der Grundlagenforschung Industrieprodukte, betreut hier Grundlagenforschungsthemen und hat die Leitung für Projekte auf dem Gebiet Elastomerer Verschleißschutz / Tribologie.