Nachrichten filtern
  • Kautschuk
  • Polyurethane
  • Thermoplastische Elastomere

Continental vereint künftig alle Produkte, Technologien und Dienstleistungen sowie Know-how und Expertise rund um Transportbänder unter der Marke Continental. (Quelle: Continental)

Continental nimmt eine strategische Schärfung seines Profils als Anbieter von Dienstleistungen und Komplettlösungen für Transportbänder vor und bündelt sein Portfolio unter der Marke Continental. In Zukunft werden alle Produkte, Technologien und Dienstleistungen sowie Know-how und Expertise unter der Marke vereint.

weiterlesen
Covestro hat sein Portfolio um eine Produktlinie teilweise biobasierter TPUs erweitert. (Quelle: Covestro)

Die Kunststofffamilie teilweise biobasierter thermoplastischer Polyurethane (TPU) von Covestro wird jetzt unter dem Namen Desmopan EC vermarktet.

weiterlesen

Ceresana hat im Januar 2021 die 4. Auflage der Marktstudie Klebstoffe – Europa veröffentlicht. Danach wurden Jahr 2019 wurden insgesamt rund 3,51 Mio. t verbraucht. Die Marktforscher erwarten, dass der mit Klebstoffen erzielte Umsatz europaweit bis 2027 um 0,5 % pro Jahr zulegen wird.

weiterlesen
Valentina Faloci und Wolfgang Roth steuern die Experten in der neuen Vertriebsstruktur (Quelle: Wittmann Battenfeld)

Wittmann Battenfeld intensiviert die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Anwendungstechnik und hat dazu Anpassungen in der Organisation vorgenommen. Konkret wurden sechs Felder definiert, auf die in den nächsten beiden Jahren ein besonderes Augenmerk gelegt werden wird: Medizintechnik, Mikrospritzguss, Packaging-Technologien, Elastomertechnik, Mehrkomponenten-Spritzguss und Leichtbau. Wolfgang Roth, Head of Application Engineering, und Valentina Faloci, Head of Sales übernehmen gemeinsam die Steuerung der Produktexperten.

weiterlesen

BASF hat die BTC Europe GmbH als neuen Distributor in Europa im Bereich der aromatischen Isocyanate und der Polyole für Polyurethananwendungen ernannt. Die Zusammenarbeit startet am 1. Februar 2021 und umfasst die PU-Grundprodukte Lupranat, Lupranol und Lupraphen.

weiterlesen
Dr. Ralf Brückmann (l.) und Levi Cottington (r.) (Quelle: CHT)

Levi Cottington, Geschäftsführer der CHT USA Inc. Hat zum 1. Oktober 2020 die Leitung des globalen Geschäftsfeldes General Industries der CHT Gruppe übernommen. In seiner neuen Funktion vereint er beide Aufgaben und berichtet direkt an die Geschäftsführung der CHT Gruppe. Sein Vorgänger Dr. Ralf Brückmann hat seine aktive Rolle als Leiter BF General Industries zum 31. Dezember 2020 nach 21 Jahren im Unternehmen beendet. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen am 1. Oktober 1999 hat Dr. Brückmann wichtige Funktionen im Unternehmen wahrgenommen. Der Erfolg des Geschäftsfeldes General Industries sei maßgeblich auf seine Arbeit und Expertise zurückzuführen, hieß es aus dem Unternehmen.

weiterlesen

Mit der neuen interaktiven Webinar-Reihe Pioneers!Talks informiert KraussMaffei auch 2021 über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Kunststoffbranche. Im Februar 2021 geht es um den Werkstoff Liquid Silicone Rubber (LSR) sowie um Trends und Potenziale von Kunststoffen in der Medizintechnik. Die Termine sind:

weiterlesen

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Deutsche Kautschuk Gesellschaft e. V. die DKT IRC 2021 um ein Jahr auf den Sommer 2022 verschoben. Das für die Ausrichtung der DKT IRC 2021 zuständige Gremium hat nach intensiver Beratung entschieden, dass Konferenz und Messe nicht wie geplant vom 28. Juni bis 1. Juli 2021 stattfinden können. Die Fachausstellung wird auf den Termin 27. bis 30. Juni 2022 verlegt, der Standort NürnbergMesse bleibt bestehen.

weiterlesen

Der Elastomerproduzent Versalis, Chemieunternehmen des italienischen Energiekonzerns Eni und AGR, ein Unternehmen mit Technologie zur Devulkanisierung von Post-Consumer-Elastomeren, haben eine Vereinbarung zur Entwicklung technologischer Innovationen und Anwendungen aus recyceltem Gummi unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, das Fachwissen zur Herstellung und Vermarktung von Elastomerprodukten auf Basis von Post-Consumer-Gummigranulat zu bündeln und so den wachsenden Anforderungen der Kreislaufwirtschaft an Hersteller von Reifen und anderen Gummiprodukten gerecht zu werden.

weiterlesen

Zum Jahreswechsel 2020/2021 hat Zeppelin Systems die inhabergeführte MTI Mischtechnik, deren Unternehmensanteile im Oktober 2020 nach einem Insolvenzverfahren zur Veräußerung standen, übernommen. Das Portfolio ergänzt den Bereich Zeppelin Mixing Technologies optimal, da beide Unternehmen überwiegend verschiedene Marktsegmente bedienen – sowohl im Hinblick auf den Schwerpunkt der Technologien als auch auf die globale Abdeckung. Neben dem Portfolio spielt auch das Know-how der MTI-Mitarbeiter für Zeppelin eine große Rolle. Daher führt in Zukunft das ehemalige MTI-Team am Standort Detmold die Geschäfte von MTI unter neuer Leitung fort.

weiterlesen