Wechseln zu

08. Oktober 2018

Leitfaden für das Beschränkungsverfahren von Diisocyanaten

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V. (FSK) hat in Zusammenarbeit mit seinen Partnerverbänden Isopa/Alipa im September 2018 den Leitfaden für das Beschränkungsverfahren von Diisocyanaten in der zweiten Auflage veröffentlicht.

Quelle: FSK

Quelle: FSK

Das Beschränkungsverfahren von Diisocyanaten nach der REACH-Verordnung hat in der Polyurethanbranche für Verunsicherung gesorgt und zahlreiche Fragen aufgeworfen. Der FSK setzt sich in einem Netzwerk aus nationalen und internationalen Verbänden und in Zusammenarbeit mit den Behörden dafür ein, eine praktikable Lösung zum sicheren Umgang mit Diisocyanaten am Arbeitsplatz zu finden und bringt dabei die Interessen aller seiner Mitglieder in den Prozess mit ein.

Zur Aufklärung hat die FSK Task Force REACH im April 2017 eine 14-seitige Infobroschüre veröffentlicht, die die Verfahren und regulatorischen Maßnahmen gemäß der REACH-Verordnung beschreibt. Der Leitfaden informiert über den Ablauf des REACH-Verfahrens, den derzeitigen Stand und gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen. Die aktualisierte zweite Auflage erhalten ausschließlich FSK-Mitglieder direkt über den Verband. Die erste Auflage des Leitfadens steht allen Interessenten frei zum Download unter www.fsk-vsv.de/umwelt-recycling/reach/ zur Verfügung.

www.fsk-vsv.de

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel