Wechseln zu

13. November 2018

Leitfaden zur Risikobewertung von nicht gelisteten Stoffen (NLS)

Die Fachgruppe Bedarfsgegenstände im pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V. befasst sich fortlaufend mit Fragestellungen rund um die Erstellung von Konformitätserklärungen gemäß VO (EU) 10/2011 für Mehrwegbedarfsgegenstände und vor kurzem einen neuen Leitfaden zur Risikobewertung von nicht gelisteten Stoffen (NLS) herausgegeben.

Wer heute aktuelle Konformitätserklärungen seiner Lieferanten liest, werde darin oft vergeblich die Begriffe „NIAS“ (Non-Intentionally Added Substances) oder „Risikobewertung“ finden, so der Verband. Der Leitfaden beschreibt die Anforderungen nach Artikel 19 der VO 10/2011 aus Sicht der Hersteller von Bedarfsgegenständen und bietet Hilfestellung bei der Umsetzung der Vorgaben bezüglich der Bewertung von nicht gelisteten Stoffen (NLS). Der Leitfaden kann bei der Geschäftsstelle von pro‑K angefordert werden.

www.pro-kunststoff.de

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel