Wechseln zu

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Deutsche Kautschuk Gesellschaft e. V. die DKT IRC 2021 um ein Jahr auf den Sommer 2022 verschoben. Das für die Ausrichtung der DKT IRC 2021 zuständige Gremium hat nach intensiver Beratung entschieden, dass Konferenz und Messe nicht wie geplant vom 28. Juni bis 1. Juli 2021 stattfinden können. Die Fachausstellung wird auf den Termin 27. bis 30. Juni 2022 verlegt, der Standort NürnbergMesse bleibt bestehen.

weiterlesen

Mit der neuen interaktiven Webinar-Reihe Pioneers!Talks informiert KraussMaffei auch 2021 über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Kunststoffbranche. Im Februar 2021 geht es um den Werkstoff Liquid Silicone Rubber (LSR) sowie um Trends und Potenziale von Kunststoffen in der Medizintechnik. Die Termine sind:

weiterlesen

Der Elastomerproduzent Versalis, Chemieunternehmen des italienischen Energiekonzerns Eni und AGR, ein Unternehmen mit Technologie zur Devulkanisierung von Post-Consumer-Elastomeren, haben eine Vereinbarung zur Entwicklung technologischer Innovationen und Anwendungen aus recyceltem Gummi unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, das Fachwissen zur Herstellung und Vermarktung von Elastomerprodukten auf Basis von Post-Consumer-Gummigranulat zu bündeln und so den wachsenden Anforderungen der Kreislaufwirtschaft an Hersteller von Reifen und anderen Gummiprodukten gerecht zu werden.

weiterlesen

Zum Jahreswechsel 2020/2021 hat Zeppelin Systems die inhabergeführte MTI Mischtechnik, deren Unternehmensanteile im Oktober 2020 nach einem Insolvenzverfahren zur Veräußerung standen, übernommen. Das Portfolio ergänzt den Bereich Zeppelin Mixing Technologies optimal, da beide Unternehmen überwiegend verschiedene Marktsegmente bedienen – sowohl im Hinblick auf den Schwerpunkt der Technologien als auch auf die globale Abdeckung. Neben dem Portfolio spielt auch das Know-how der MTI-Mitarbeiter für Zeppelin eine große Rolle. Daher führt in Zukunft das ehemalige MTI-Team am Standort Detmold die Geschäfte von MTI unter neuer Leitung fort.

weiterlesen

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) und das Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg haben eine Absichtserklärung für eine Zusammenarbeit in der Region Haßberge unterzeichnet. Das Ziel ist eine enge Kooperation beim geplanten Technologietransferzentrum (TTZ) Smart Polymer Pipe Solutions in den Haßbergen zugunsten einer optimalen Wirkung für die regionale Wirtschaft in Nordbayern. Dabei sollen sich akademische Kompetenz mit angewandter Forschung und Ingenieursausbildung der FHWS mit Umsetzungskraft des SKZ mit anwendungsnaher Entwicklung und Fachkräfteweiterbildung vereinen.

weiterlesen
Nicolas Beyl (Quelle: Single)

Nicolas Beyl hat zum 1. Dezember 2020 die Funktion des Geschäftsführers der Single-Gruppe und der Single Holding GmbH übernommen. Er tritt die Nachfolge von Frank Spork an, der das Unternehmen seit März 2020 interimistisch geführt hat. Spork wird sich auf seine Rolle als Director Product Management konzentrieren und weiterhin für das Unternehmen in diesem Bereich verantwortlich sein.

weiterlesen

Diesmal blicken wir auf die Entwicklung der Kunststoffindustrie zu einer Kreislaufwirtschaft: mit dem „Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2020“, der von 15 Verbänden, Vereinen und Unternehmen, darunter PlasticsEurope Deutschland e. V. veröffentlicht wurde, und mit dem Markt- und Technologiereport zu Chemical Recycling des nova-Instituts.

weiterlesen
Siliconmischung von Gummiwerk Kraiburg. (Quelle: Gummiwerk Kraiburg)

Gummiwerk Kraiburg bietet chlorfreie Siliconmischungen an, die während der drucklosen Vulkanisation keine polychlorierten Biphenyle (PCB) freisetzen. Durch die Verwendung alternativer Vernetzungssysteme entstehen keine PCB-haltigen Spaltprodukte.

weiterlesen
30. November 2020

wdk: Herbsttagung 2020

Im Zeichen der Corona-Pandemie und des Wandels der industriellen Wertschöpfungskette hat am 19. November 2020 die Herbsttagung des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie e. V. (wdk) stattgefunden. Bei der rein virtuellen Veranstaltung beleuchteten Experten unterschiedliche Aspekte der Branchenentwicklung und gaben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern „Orientierung in schwierigen Zeiten.“

weiterlesen
Dr. Christian Przybyla (Quelle: Altana)

Dr. Christian Przybyla wird zum 1. März 2021 Vorsitzender der Geschäftsführung der in Hartenstein bei Nürnberg ansässigen Eckart GmbH und übernimmt damit auch die weltweite Leitung von Eckart, einem der vier Geschäftsbereiche von Altana. Er folgt auf Dr. Wolfgang Schütt, der das Unternehmen zum 28. Februar 2021 auf eigenen Wunsch verlässt. Przybyla, der bisherige Chief Technology Officer des Geschäftsbereichs Elantas, wird in seiner neuen Funktion auch Mitglied der Unternehmensleitung der Altana AG.

weiterlesen