Wechseln zu

Der Messeveranstalter Reed Exhibitions, Teil der Relx Group, hat den Abschluss eines Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt gegeben. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden und soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen werden.

weiterlesen

Der Vorstandsvorsitzende der BASF SE, Martin Brudermüller, und der stellvertretende Gouverneur der Provinz Guangdong, Lin Shaochun, haben am 9. Januar 2019 in Ludwigshafen eine detailliertere Rahmenvereinbarung für die geplante Errichtung eines neuen BASF-Verbundstandorts im südchinesischen Guangdong unterzeichnet. Bereits im Juli 2018 hatten beide Seiten das Vorhaben im Rahmen einer Absichtserklärung bekräftigt; BASF hat in der Folge die in der Provinz gelegene Stadt Zhanjiang für ihren zweiten Verbundstandort in China ausgewählt.

weiterlesen

Trinseo, ein globaler Anbieter von Materiallösungen und Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und Synthesekautschuk, hat Natalia Scherbakoff zum Director Technology & Innovation, Performance Plastics, ernannt. In dieser neu geschaffenen Position wird Scherbakoff eine entscheidende Funktion in Forschung und Entwicklung der Hochleistungskunststoffe übernehmen. Sie war zuvor bei mehreren weltweit agierenden Kunststoffherstellern tätig, zuletzt als Vice President, Research Innovation & Product Lines für Plastic Omnium. Davor war sie General Manager der Business Unit Specialty Composites bei Owens Corning.

weiterlesen

Lanxess hat nach eigenen Angaben am 31. Dezember 2018 den Verkauf seines verbliebenen 50 %-Anteils am Synthesekautschukhersteller Arlanxeo an Saudi Aramco abgeschlossen. Alle zuständigen Kartellbehörden haben die erforderlichen Zustimmungen zu der im August 2018 angekündigten Transaktion erteilt, teilte das Unternehmen mit.

weiterlesen

Naturkautschuk ist ein nachwachsender Rohstoff. Dass er deshalb nachhaltig ist, versteht sich jedoch nicht von selbst, denn der Anbau in Monokulturen birgt eine Reihe von ökologischen und sozialen Problemen. Oft werden für großflächige Monokulturen (unter Umständen illegal) riesige Waldgebiete gerodet, was sich entsprechend auf die Artenvielfalt und Bodenqualität auswirkt, aber mitunter zudem zu gravierenden Menschenrechtsverletzungen, wie illegale Vertreibungen oder Gewalteinsatz bei der Räumung von Siedlungen führt. In der Kautschukbranche wird inzwischen immer mehr Wert auf nachhaltige Lieferketten gelegt. Zertifizierungen können dabei eine Orientierungshilfe sein.  

weiterlesen

Dr. Isabell Schmidt wurde zum 1. November 2018 zur Geschäftsführerin der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. berufen. Die promovierte Diplom-­Geoökologin ist seit 2010 bei der IK tätig und verantwortete bislang das Referat Umwelt und Nachhaltigkeit.

weiterlesen

Innovative Materialien und Technologien prägen seit jeher die Präsentationen auf der K in Düsseldorf, der Leitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie. Zur K 2019 vom 16. – 23. Oktober 2019 werden darüber hinaus die Themenbereiche Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und Digitalisierung an den Ständen der Aussteller sowie im Rahmenprogramm im Mittelpunkt stehen.

weiterlesen

Prof. Ralf B. Wehrspohn, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS, hat am 1. Oktober 2018 für drei Jahre das Amt des Vorsitzenden des Fraunhofer-Verbunds Werkstoffe, Bauteile – Materials übernommen. Neuer Stellvertreter wird Prof. Bernd Mayer, Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM.

weiterlesen
Einer der illustren Gäste beim Asahi Kasei Business Forum im September 2018 im  Düsseldorfer Hyatt Regency Hotel war Dr. Akira Yoshino, der Wegbereiter der Lithium-Ionen-Batterie. Er begann seine Laufbahn 1972 bei Asahi-Kasei und ist seit 2017 Honorary Fellow des Unternehmens.

Der Akxy, ein elektrisch angetriebenes Konzeptfahrzeug von Asahi Kasei ist vom Rat für Formgebung mit dem German Design Award 2019 in der Kategorie „Special Mention“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Prädikat werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Lösungen aufweist und das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert.

weiterlesen

Die Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG erweitert nochmals ihre Produktionskapazitäten und lässt am Stammsitz in Illertissen ein neues Gebäude errichten. Mit der neuen 13 000 m2 großen Versandhalle wird im frei werdenden Gebäudeteil Platz für weitere Spritzgießmaschinen und neue Montageeinrichtungen geschaffen. Der Bezug der neuen Halle ist zum Jahresanfang 2019 geplant.

weiterlesen