Wechseln zu

Bei Dichtungen und Membranen, die in sensiblen Bereichen – z. B. in der Gasversorgung – eingesetzt werden, wird eine Freigabe einer dafür zuständigen Institution benötigt. Gummiwerk Kraiburg bietet Elastomermischungen für den Gasbereich an, die nach den DIN-Normen EN 549 und EN 682 zertifiziert sind. Die Zertifizierungen bestätigen, dass die Mischungsgenerationen die Anforderungen für den Einsatz in der Gasversorgung, sowie in Gasgeräten und -anlagen erfüllen.

weiterlesen

DuPont hat die Marke Liveo für sein Angebot an Siliconlösungen für medizintechnische und pharmazeutische Anwendungen vorgestellt. Künftig soll die Marke die Position des Unternehmens v. a. in drei Segmenten des Gesundheitssektors stärken: Biopharmazeutische Prozesse, Pharmazeutische Lösungen und Medizinische Geräte.

weiterlesen

Zur Markteinführung seines neuen Mikrospritzaggregats für Flüssigsilicon auf der virtuellen Messe Engel live e-xperience 2020 vom 13. – 16. Oktober 2020 produziert Engel Präzisionskomponenten für die Augenheilkunde mit einem Einzelteilgewicht von 0,0013 g. Dabei kommt eine vollelektrische und holmlose Engel e-motion 50/30 TL-Spritzgießmaschine zum Einsatz. Mit dem LSR-Mikrospritzaggregat erweitert das Unternehmen den Einsatzbereich seiner Spritzgießmaschinen für noch kleinere Schussgewichte.

weiterlesen

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Continental machen erstmals eine Kautschuklieferkette lückenlos elektronisch rückverfolgbar – vom Anbau in Indonesien über die Weiterverarbeitung bis zur Reifenproduktion. Die Partnerschaft für das Pilotprojekt in West-Kalimantan auf Borneo besteht bereits seit dem Jahr 2018. Die Schulung von 450 Kleinbauern in nachhaltiger Anbaupraxis soll hochwertigeren Naturkautschuk ermöglichen, einen Beitrag zur Existenzsicherung leisten und der Entwaldung vorbeugen.

weiterlesen

Lehmann&Voss&Co. erweitert sein bestehendes Portfolio an Mikrohohlkugeln um eine Type mit sehr kleiner Partikelgröße unter der neuen Marke Tri-Spheres 45XS Ultra.

weiterlesen

Dem Anwendungszentrum UNIpace der Universität Kassel nun eine Misch- und Dosieranlage des Typs SilicoStar Mini der Firma 2 Komponenten Maschinenbau GmbH als Leihgabe zur Verfügung.

weiterlesen

Der Anbieter von PEEK- und PAEK-Hochleistungspolymerlösungen, Victrex, hat das Filament Victrex AM 200 auf den Markt gebracht. Das neue Produkt wurde speziell für die additive Fertigung entwickelt und optimiert. Bisher erhältliche PEEK-Materialien werden zwar für einige Anwendungen in der additiven Fertigung genutzt, wurden aber für herkömmliche Herstellungsverfahren wie Zerspanen und Spritzguss entwickelt. Die Firma Intamsys wird als erster 3D-Drucker-Hersteller das neue PAEK-Filament anbieten. Das Hightechunternehmen aus China bietet außerdem leistungsstarke 3D-Druckmaterialien sowie direkte additive Fertigungs- und Softwarelösungen an.

weiterlesen

Die Georg H. Luh GmbH in Walluf bietet ein umfassendes Produktprogramm an Blähgraphitqualitäten. Durch die Variabilität der Produktparameter ist Blähgraphit für verschiedenste Anwendungen in der Kunststoff- und Automobilindustrie oder Coatings das richtige halogenfrei Flammschutzadditiv auf mineralischer Basis.

weiterlesen
Die von Wickert Maschinebau entwickelte Coil-Station für Gummi gibt es jetzt erstmals als Stand-alone-Modell. (Quelle: Wickert)

Die Fa. Wickert Maschinenbau GmbH hat eine Coil-Station für Gummi mit integrierter Wägezelle und automatischer Gewichtsanpassung entwickelt. Mit der Anlage lässt sich das Rollenmaterial ohne Längung von seiner Trennfolie abwickeln und zuschneiden. Bei Abweichungen von mehr als ±1 g wird automatisch die Länge des Zuschnitts angepasst. In Reinräumen nach ISO-Klasse 8 kann die Peripheriekomponente ebenfalls eingesetzt werden.

weiterlesen

Kunststoffe verhalten sich bekanntlich temperatur- und dehnratenabhängig. Entsprechend wichtig ist es bei der Auslegung von Bauteilen, das Verhalten des verwendeten Kunststoffs nicht nur bei Laborbedingungen, sondern unter den späteren Einsatzbedingungen zu kennen. Es gilt, das gesamte Spektrum der möglichen Temperaturen zu berücksichtigen. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat zu diesem Zweck die dynamischen Testmöglichkeiten am institutseigenen Schnellzerreißer mit einer Vorrichtung erweitert, die es ermöglicht, Kunststoffe auch bei tiefen Temperaturen – validiert sind bis -40 °C – ohne Thermokammer zu prüfen.

weiterlesen
Lagenaufbau von Kraiburg LEP (Quelle: Gummiwerk Kraiburg)

Die Fa. Gummiwerk Kraiburg GmbH & Co. KG hat eine elastomerbasierte Lösung zum Schutz der Rotorblattvorderkanten von Windkraftanlagen entwickelt. Laut Unternehmen sind Rotorblätter während ihres Einsatzes enormen Belastungen ausgesetzt. Insbesondere die Blattvorderkanten werden durch auftreffende Regentropfen sowie sonstige Partikel überproportional beansprucht.

weiterlesen