Wechseln zu

Lanxess plant den Verkauf seines verbleibenden 50 %-Anteils an Arlanxeo an seinen Joint-Venture-Partner Saudi Aramco. Die beiden Unternehmen, die Arlanxeo im Jahr 2016 als 50:50-Gemeinschaftsunternehmen für Synthesekautschuk gegründet haben, unterzeichneten am 8. August 2018 eine entsprechende Vereinbarung.

weiterlesen

Arlanxeo wird in den nächsten drei Jahren einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-­Betrag in die Modernisierung seiner Produktionsstandorte in Triunfo, Brasilien, und in La Wantzenau, Frankreich, investieren. Am Standort Triunfo wird das Unternehmen die Produktion für Buna Polybutadienkautschuke (PBR) erweitern. Dort wird bisher Emulsions-Styrol-Butadienkautschuk (E-SBR) hergestellt. Im Zuge des Ausbaus sollen ab H2 2020 auch Neodymium-Butadienkautschuk (Nd-BR) und Lithium-Butadienkautschuk (Li-BR) für den Reifen- und Nicht-Reifenmarkt produziert werden.

weiterlesen

Das ifo Weltwirtschaftsklima hat sich erneut verschlechtert. Dies ließ das ifo Institut in einer Pressemeldung vom 9. August 2018 verlauten. Demnach sank der Indikator in Q3 2018 von 16,5 auf 2,9 Punkte und liegt damit in etwa wieder auf dem Niveau von Q1 2017. Zwar verschlechterte sich die Lagebeurteilung der Experten deutlich, allerdings befindet sie sich weiterhin auf einem hohen Niveau. Die Erwartungen fielen dagegen abermals sehr stark und liegen auf dem niedrigsten Wert seit Ende 2011. Die Weltkonjunktur fahre, so das Institut, nur noch mit angezogener Handbremse.

weiterlesen

Die japanische Asahi Kasei Corporation wird die US-amerikanische Fa. Sage Automotive Interiors, Inc. mit Firmensitz in Greenville, SC, für einen Transaktionsbetrag von rd. 700 Mio. USD von der Muttergesellschaft Clearlake Sage Holdings, LLC übernehmen. Der Kaufpreis einschließlich Nettoschulden beträgt rd. 1,06 Mrd. USD. Sage ist ein Hersteller von Textilprodukten für Fahrzeuginnenraummaterialien sowie Textilien für Sitzbezüge.

weiterlesen

Die 19. Auflage der Tire Technology Expo, Messe und Konferenz für Reifenfertigungstechnologien, öffnet vom 5. – 7. März 2019 auf dem Messegelände der Deutschen Messe in Hannover ihre Tore. Im Mittelpunkt der Fachmesse stehen Rohstoffe, Verarbeitungsmaschinen und Services aus dem gesamten Spektrum des Reifenfertigungsprozesses.

weiterlesen

Evonik Industries wird seine Kapazitäten für gefällte Kieselsäure am Standort Adapazari, Türkei, um 40 000 jato erweitern. Das Unternehmen betreibt dort ein Joint Venture mit Ege Kimya und wird einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in den Ausbau investieren.

weiterlesen

Hankook Tire übernimmt 100 % der Anteile an Reifen-Müller, einem Reifengroß- und -Einzelhändler in Deutschland. Neben der Vertriebsgesellschaft, der Reifen-Müller KG, wird die Übernahme auch die Reifen-Müller GmbH & Co. Runderneuerungswerk KG, beinhalten. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

weiterlesen

Covestro will nach eigenen Angaben seine weltweite Folienproduktion deutlich ausbauen, um die steigende Nachfrage in allen Regionen zu decken. Insbesondere sind Kapazitätserweiterungen an den Standorten Map Ta Phut, Thailand, dem chinesischen Guangzhou, in South Deerfield, MA, USA, sowie in Dormagen geplant. In der Gesamtinvestition von mehr als 100 Mio. EUR ist auch ein Ausbau der zugehörigen Infrastruktur und Logistik enthalten. Für den Betrieb der neuen Anlagen entstehen nach aktueller Planung weltweit über 100 neue Arbeitsplätze.

weiterlesen