13. März 2020

Die GAK 03 2020 ist da!

Im Fokus Aus- und Weiterbildung blicken wir auf Anmeldungszahlen für die Studienfächer Kunststofftechnik/Kunststoffverarbeitung, die nach einer Erhebung von GKV/TecPart – Verband Technische Kunststoff-Produkte e. V. durchschnittlich um 45 % zurückgegangen sind. Wir berichten über die Reaktionen der Verbände auf verschiedene Beschlüsse zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz aus der Bundesregierung und dem EU-Parlament (Gesamtverband Kunststoffverarbeitende (GKV) Industrie e.V., wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V., PlasticsEurope, Bündnis Faire Energiewende) und zeigen, wie die Branche mit neuen Lösungen die e-Mobility voranbringt.

Sie finden Aufsätze zu den Themen EPDM und Einfluss oxydischer Füllstoffe auf die dielektrischen Eigenschaften von thermoplastischen Elastomeren. Außerdem nehmen wir erneut Kunststoffgebrauch und –recycling unter die Lupe. Diesmal mit Blick auf verschiedene Kunststoffgruppen und ihre Recyclingfähigkeit.

Aus dem Inhalt:

  • EPDM mit ultrahohem Molekulargewicht für Automobil-, Konsumgüter- und Bauanwendungen
    V. Thakur, S. Wu, C. Li Pi Shan (Dow)
    In diesem Beitrag wird ein neues UHMW Nordel 4655OE EPDM zur Entwicklung weicherer schwarzer und nicht-schwarzer Kautschukompounds vorgestellt, die sich für Anwendungen mit besonderen Anforderungen an physikalische Eigenschaften, Druckverfomungsrest und chemische Beständigkeit eignen. Diese Compounds werden meist als Spritzgussteile im Motorraum und als Dichtungen eingesetzt oder für extrudierte Bauprofile verwendet.
  • Einfluss oxydischer Füllstoffe auf die dielektrischen Eigenschaften von thermoplastischen Elastomeren auf Basis von SEBS
    F. Kühnast, M. Mertes, D. Bröker, N. Vennemann, C. Kummerlöwe, A. Siebert (Hochschule Osnabrück)
    In der vorliegenden Arbeit wird der Einfluss der oxydischen Füllstoffe Bariumtitanat (BaTiO3), Titandioxid (TiO2) und Zinkoxid (ZnO) auf die dielektrischen Eigenschaften eines handelsüblichen thermoplastischen Elastomers (TPE) auf Basis von Styrol‑Ethylen/Butylen‑Styrol (SEBS) mit hohem Weichmachergehalt untersucht. Im Frequenzbereich von 20 Hz bis 1 kHz wurde die relative Permittivität mit Hilfe einer Wechselstrommessbrücke ermittelt.
  • Der alte Plast und das Meer – Teil 2
    Fragestellungen und Bemerkungen zum Kunststoffgebrauch und –recycling
    B. W. Naber (Industrieberatung, Polyurethane – Anwendung – Verarbeitung – Recycling, Schwarzheide)
    Neben ihrem unbestreitbaren Nutzen im täglichen Leben sind Kunststoffe andererseits Ursache und Inhalt mannigfaltiger Umweltprobleme. Dieser Beitrag setzt sich damit auseinander, was für und was gegen den umfassenden Einsatz von Kunststoffen spricht. Im vorliegenden Teil 2 werden verschiedene Kunststoffgruppen einzeln betrachtet und auf ihre Recyclingfähigkeit hin untersucht. Auch rohstoffliche Verwertung und Verbrennung werden als mögliche End-of-Life-Lösungen angesprochen.

Weitere Informationen zur neuen Ausgabe finden Sie unter https://www.gupta-verlag.de/zeitschriften/gak-gummi-fasern-kunststoffe/03-2020.

URL: https://www.gupta-verlag.de/nachrichten/literatur/23949/die-gak-03-2020-ist-da