Nachrichten filtern
  • Kautschuk
  • Polyurethane
  • Thermoplastische Elastomere

Fehlende Rohstoffe und eine noch nie gesehene Preisexplosion bei Kunststoffen setzen die Hersteller von Kunststoffverpackungen massiv unter Druck. Das vermeldet der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen. Eine Blitzumfrage unter den IK-Mitgliedern Ende März zeigte die dramatische Situation der Branche: 84 % der teilnehmenden Firmen berichten von einer schlechten bis sehr schlechten Versorgungslage – vor einem Monat waren es noch 75 %. Acht von zehn Kunststoffverpackungsherstellern mussten wegen der Rohstoffverknappung bereits ihre Produktion drosseln. Mehr als die Hälfte der Unternehmen rechnet in den nächsten vier Wochen mit Lieferausfällen in mittlerem bis sehr starken Umfang.

weiterlesen

Biesterfeld Spezialchemie wurde von CRC Industries, einem Hersteller von Spezialchemikalien für Wartungs-, Reparatur- und Instandsetzungsexperten sowie Heimwerker, zum bevorzugten Distributionspartner für Materialien zur Kunststoffverarbeitung und Sprühklebstoffe ernannt. Die Produkte werden v. a. in der Kunststoffverarbeitung, der Automobil- und allgemeinen Industrie eingesetzt. Biesterfeld vertreibt mit sofortiger Wirkung die Marken Servisol, CRC und einen Teil der Kontakt Chemie in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

weiterlesen

Über die immensen Fortschritte, die der FSK - Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.bei der praxisnahen Umsetzung der im August 2020 beschlossenen Diisocyanat-Richtlinie der EU gemacht hat, berichtet Klaus Junginger, Geschäftsführer des Verbands, im Interview mit dem PU Magazin. Der FSK hat für die anstehenden notwendigen Schulungsmaßnahmen ein umfassendes und leistungsfähiges Lern-Management-System konzipiert und geht im Mai mit einem Pilotprojekt an den Start.

weiterlesen

Repi, ein Anbieter von Hochleistungslösungen für flüssige Farben und Additive für Polyurethane und Thermoplaste, hat die deutsche Novosystems GmbH übernommen, eines der wenigen unabhängigen europäischen Unternehmen im Bereich Flüssigfarben und Additive für thermoplastische Kunststoffe. Dies teilte das Unternehmen am 30. März 2021 mit. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

weiterlesen
Die neue Troester-Geschäftsführung (v.l.n.r.): Thomas Holzer, Dr. Peter Schmidt (Geschäftsführender Gesellschafter) und Bernd Pielsticker (Quelle: Troester)

Die Troester GmbH & Co. KG gibt bekannt, dass Thomas Holzer zum 1. März 2021 in die Geschäftsführung des hannoverschen Unternehmens eintritt. Neben dem geschäftsführenden Gesellschafter und Vorsitzenden der Geschäftsführung Dr. Peter Schmidt sowie Geschäftsführer Bernd Pielsticker wird Thomas Holzer künftig das Ressort Engineering und Vertrieb verantworten.

weiterlesen
Am 30. März 2021 können Studieninteressierte die TH Rosenheim virtuell kennenlernen. (Quelle: Max Baudrexl)

Die Corona-Pandemie lässt weiterhin keine Präsenzveranstaltungen zu. Daher veranstaltet die TH Rosenheim ihren Infotag der für Studieninteressierte am 30. März 2021 erneut virtuell.

weiterlesen

Noch einmal blicken wir auf das Wirtschaftsgeschehen im Jahr 2020 zurück. Diesmal mit dem Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e. V. (wdk), der das Jahr für die deutsche Kautschukindustrie durch die Pandemie massiv beeinträchtigt sieht und mit dem Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV), der in seiner Jahreswirtschaftspressekonferenz am Aschermittwoch eine gemischte Bilanz für 2020 zog.

weiterlesen

Wacker erhöht die Preise für seine gesamte Siliconprodukt-Palette. Die Preiserhöhung beträgt zwischen 10% und 20 % und gilt für ab April ausgeliefertes Material, soweit Kundenverträge dies erlauben.

weiterlesen

Der Verpackungs- und Papierkonzern Mondi bringt eine Reihe neuer papierbasierter Release Liner auf den Markt, die aus rezyklierten und gewichtsreduzierten Materialien hergestellt werden und damit eine nachhaltige Lösung für eine Vielzahl an Anwendungen darstellen.

weiterlesen

Covestro hat eine Technologie entwickelt, mit der das Abgas CO2 in Polyole zur Herstellung von Polyurethanen umgewandelt wird und darin bis zu 20 % der üblicherweise verwendeten fossilen Rohstoffe ersetzt. Das Vorprodukt wird unter dem Namen cardyon angeboten und eignet sich für viele verschiedene Anwendungen. Ein aktuelles Beispiel sind PU-Weichschäume des slowenischen Schuhzulieferers Plama-pur, die für mehr Komfort in der Innenpolsterung von Lauf-, Trekking- und Skischuhen sorgen, vor allem in der Knöchelzone.

weiterlesen