Wechseln zu

18. Dezember 2019

SKZ: Bastian ist neuer Präsident der Zuse-Gemeinschaft

Bei der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e. V. wurden im Oktober 2019 Präsidium und Innovationsrat neu gewählt: SKZ-Institutsdirektor Prof. Dr. Martin Bastian wurde zum neuen Präsidenten gewählt. Bastian ist seit 2003 am SKZ tätig und seit 2006 Direktor des Instituts. An der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist er seit 2011 Professor für das Fachgebiet Technologie der polymeren Werkstoffe.

Er folgt auf Dr. Ralf-Uwe Bauer, Geschäftsführender Direktor des Thüringischen Instituts für Textil- und Kunststoff-Forschung (TITK), der seit der Gründung der Zuse-Gemeinschaft im Jahr 2015 an der Spitze des Verbundes der gemeinnützigen Forschungseinrichtungen stand und nun das Amt des Administrativen Vizepräsidenten übernimmt. Wissenschaftlicher Vizepräsident ist künftig Prof. Dr. Steffen Tobisch vom Institut für Holztechnologie in Dresden (IHD). Neu in das Präsidium der Zuse-Gemeinschaft wurde Prof. Dr. Meike Tilebein von den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung in Denkendorf (DITF) gewählt. Prof. Wolfgang Nebel vom Informatikinstitut Offis, bisheriger Wissenschaftlicher Vizepräsident, hatte altersbedingt nicht mehr für das Präsidium kandidiert.

www.skz.de

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel