12. März 2021

WIP: Neue Köpfe verstärken Vorstand

Die Mitglieder des WIP-Kunststoffe e.V. bestätigten auf der Mitgliederversammlung am 3. März 2021 den alten Vorstand in seinem Amt und wählten zusätzlich mit Prof. Dr. Ulrich Giese (Deutsches Institut für Kautschuktechnologie e.V.), und Martin Engelmann (IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.) weitere hochkarätige Vorstände.

Im Amt bestätigt wurden der Vorstandsvorsitzende, Prof. Dr. Thorsten Krumpholz (HS Osnabrück), der stellvertretende Vorsitzende Werner Ternka (TPK-Kunststofftechnik GmbH), sowie Alexander Hein (Konstruktionsbüro Hein GmbH), Wilhelm Korte-Dirxen (Röchling SE & Co. KG), Prof. Dr. Hans-Josef Endres (Leibniz Universität Hannover), Prof. Dr. Achim Schmiemann (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften) und Prof. Dr. Gerhard Ziegmann (TU Clausthal).

Mit der Wahl von Ulrich Giese wird das Thema Elastomere wieder im Vorstand verankert, das über lange Zeit vom ehemaligen Vorsitzenden, Prof. Dr. Norbert Vennemann, betreut worden war. "Nur die Kombination aus verschiedensten natur- und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen zu Analytik, Prüfung und Verarbeitung ermöglicht eine umfassende Sicht auf die Herstellung und Anwendung von anforderungsgerechten, modernen Elastomeren, das Recycling und allen Umweltaspekte", konstatiert Giese.

“Für die Wertschöpfung und Werterhaltung sind die Hersteller von Kunststoffverpackungen von erheblicher Bedeutung. Es gilt die Stärke dieser Branche gerade in Niedersachsen sichtbar zu machen“, sagte Martin Engelmann nach seiner Wahl. Die Hersteller von Verpackungen gehen viele Schritte auf dem Weg zur Kreislaufführung als Vorreiter. Die Erfahrungen wird Engelmann zukünftig in die Arbeit des WIP-Netzwerks einbringen.

www.wip-kunststoffe.de

URL: https://www.gupta-verlag.de/nachrichten/personelles/25020/wip-neue-koepfe-verstaerken-vorstand