Wechseln zu

Axel Kunze (Quelle: Sumitomo (SHI) Demag)

15. Dezember 2021

Sumitomo (SHI) Demag: Axel Kunze neuer Produktionsleiter in Wiehe

Seit dem 1. November 2021 ist Axel Kunze Produktionsleiter der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH am Standort in Wiehe. In Wiehe, das im Konzern als deutsches Kompetenzzentrum für vollelektrische Maschinen fungiert und vor allem die Baureihe IntElect produziert, stellen derzeit 290 Mitarbeiter rund 1.000 Maschinen im Jahr her.

Axel Kunze bringt als Maschinenbauingenieur nicht nur jede Menge Erfahrung, sondern auch echten Lokalkolorit mit, denn er ist in Wiehe aufgewachsen und dort zur Schule gegangen. Als Zehntklässler nahm er das Angebot des damaligen VEB Plastmaschinenwerks Wiehe wahr und ging direkt von der Oberschule für ein dreijähriges Technikerstudium an die Fachhochschule nach Wildau. Wende und Wiedervereinigung führten dann zwischen 1991 und 1995 zu einem Studium und einer Diplomarbeit für Mannesmann-Demag, die sich mit Montagekonzepten für elektronische Schaltschränke auseinandersetzte.

Da beim traditionsreichen Maschinenbau-Unternehmen keine Stelle frei war, ging Kunze ins 40 Kilometer entfernte Weißensee und fing bei einem Automobilzulieferer an, wo er zum Fabrikleiter aufstieg. Von 2002 bis 2006 war er in dieser Funktion dann am Standort Florence (Kentucky/USA) für Mubea tätig. Es folgten Stationen als Lean und Change Manager mit Verantwortung über das Produktionssystem. Als Betriebsleiter führte er schließlich das Werk ab 2012 für neun Jahre, bis Kunze dem Ruf von Sumitomo (SHI) Demag folgte und seine Stelle als Produktionsleiter antrat.

www.sumitomo-shi-demag.eu

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel