Wechseln zu

Cannon ist auf der K 2019 in zwei Ausstellungsbereichen vertreten: Stand B76 in Halle 13 widmet sich den Polyurethan- und Verbundwerkstofftechnologien, während im Außengelände OA11/11.2 – gegenüber des Eingangs zu Halle 11 – die neuen Entwicklungen im Bereich Tiefziehen präsentiert werden.

weiterlesen

Zum dritten Mal steht am 27. und 28. Mai 2020 die Fachtagung Schäumen auf der Agenda. Da nach jetzigem Stand keine Präsenzveranstaltungen stattfinden dürfen, wird das Kunststoff-Institut Lüdenscheid die Tagung als Webinar anbieten. Sollte die Lage im Mai es zulassen, soll die Veranstaltung wie geplant vor Ort stattfinden und kann dann zusätzlich online besucht werden.

weiterlesen

Das nova-Institut, die Dechema Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. und die Leuphana Universität Lüneburg arbeiten seit Oktober 2019 in einem Verbundprojekt zusammen, das die Entwicklung eines praktikablen Multikriterien-Systems zur Evaluierung der Chemikalienproduktion, kurz „EvaChem“, zum Ziel hat. Mit diesem Werkzeug soll es möglich sein, die vorteilhaftesten Kombinationen aus Rohstoff (fossile Ressourcen, CO2, erster und zweiter Generation Biomasse), Syntheseweg und Zielmolekül effizient zu identifizieren. Es soll so gestaltet werden, dass es leicht in der Praxis anwendbar ist und im Vergleich zu bekannten, vereinfachten Methoden eine deutlich höhere Aussagekraft besitzt.

weiterlesen

Am 02. und 03. Juli 2020 lädt das Zuse-Institut SKZ zur Fachtagung Polymerschäume – Perspektiven und Trends auf die Festung Marienberg in Würzburg ein. Die Fachkonferenz wird erneut ein spannendes Fachprogramm mit hochkarätigen Referenten anbieten sowie genügend Raum für Diskussionen und Zeit um wertvolle Kontakte in die Branche zu knüpfen.

weiterlesen

Die Fa. Bodo Möller Chemie wird auf der JEC World 2020 (Halle 6, Stand N28) u. a. die Produkte von Dow, DuPont, Henkel, Huntsman, Elkem und Sigmatex für zahlreiche Länder sowie von 3M für den deutschen Markt präsentieren. Die Produktpalette umfasst Klebstoffe auf Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silicon, Gieß- und Laminierharze, Blockmaterialien und Formsilicone für den Modell- und Formenbau, Epoxidharzsysteme und Kohlenstofffaserverstärkungen für die Composite-Herstellung sowie Oberflächentechnologien zur Vorbereitung und Beschichtung von Metallen.

weiterlesen

Das von dem Polyamidanbieter Domo, dem Werkstoffhersteller Covestro und Circularise, einem Start-up für Transparenz in der Lieferkette, gegründete Gemeinschaftsprojekt für Materialkreisläufe bei Kunststoffen Circularise Plastics hat den ersten Meilenstein erreicht. Mit Unterstützung der Gründungsmitglieder hat Circularise erfolgreich die erste Version der auf die Kunststoffindustrie zugeschnittenen Plattform entwickelt. Die Projektgruppe pilotiert das System noch in diesem Jahr. Anfang 2020 führten sie es bereits in einer Produktionsumgebung am Markt vor.

weiterlesen

Die dänische Fa. Tinby präsentiert ihre flexiblen Dämmlösungen aus Polyurethan auf der SHK 2020 (Stand 3C48), Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäudemanagement, vom 10. – 13. März 2020 im Convention Center Essen.

weiterlesen

Lanxess hat auf der World Of Concrete vom 4. – 7. Februar 2020 in Las Vegas, NV, USA, seine neuen Polyurethansysteme für Betonschalungen vorgestellt. Das Unternehmen hat eine Reihe von PU-Systemen entwickelt, die bei Raumtemperatur aushärten, leicht zu verarbeiten und geruchsarm sind.

weiterlesen

Ein Forscherteam unter der Leitung von Prof. Matthias Beller, Direktor des Leibniz-Instituts für Katalyse (Likat) in Rostock, und Prof. Robert Franke von der Evonik Performance Materials GmbH und außerplanmäßiger Professor für Chemie an der Ruhr-Universität Bochum, hat einen Durchbruch auf dem Gebiet der Carbonylierungs-Chemie erzielt.

weiterlesen

Am Sonntag bot der VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V. Schülern die Möglichkeit zu einer Führung unter der Leitung von Klaus Hillmer zu den interessantesten Messeständen auf der internationalen Kunststoffmesse K 2019 in Düsseldorf.

weiterlesen

Das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) stellt mit einem eigenen Stand im Science Campus der K 2019 aus. Das Institut ist eine der größten Polymerforschungseinrichtungen in Deutschland mit einem breiten fachlichen Profil in der anwendungsorientierten Grundlagenforschung zu Polymeren. Auf der Messe stellt sich das IPF als Partner für die Industrie vor, mit der es in verschiedenen Formen kooperiert, von gemeinsamen Forschungs(verbund)-projekten, die von der öffentlichen Hand gefördert werden, bis hin zu bilateraler Vertragsforschung und Lizenzvergaben.

weiterlesen