Wechseln zu

Im Juli 2019 wurde das Netzwerk ThiM (Technologieplattform hybride innovative Material-Schaumsysteme) von fünf Industriepartnern aus den Bereichen Werkzeugbau, Anlagenbau und Materialherstellung sowie zwei Forschungseinrichtungen gegründet. Dazu gehören: KraussMaffei Technology GmbH, Kurtz GmbH, Kaneka Belgium NV, T. Michel Formen GmbH & Co. KG, Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH, Neue Materialien Bayreuth GmbH sowie das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der Technischen Universität Dresden.

weiterlesen

Albis vertreibt ab Januar 2020 das gesamte Polycarbonat- und thermoplastische Polyurethan-Produktportfolio von Covestro in den Ländern Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Albanien, Nord Mazedonien und Griechenland. Zusammen mit den bereits bestehenden Vertriebsrechten vertritt das Hamburger Familienunternehmen den Werkstoffhersteller mit Sitz in Leverkusen damit in nahezu ganz Europa, Nordafrika und China.

weiterlesen

Sika kauft die chinesische Fa. Crevo-Hengxin, einen Hersteller von Dicht- und Klebstoffen auf Siliconbasis. Crevo-Hengxin mit Firmensitz in Changshu beschäftigt 140 Mitarbeitende und erzielt einen Jahresumsatz von rd. 50 Mio. CHF (~ 45,9 Mio. EUR). Das Familienunternehmen stellt Siliconprodukte her, die im Fassaden- und Fensterbau, für Isolierglas, im Innenausbau und in anderen Anwendungen eingesetzt werden. Zudem ist das Unternehmen ein Anbieter von Siliconlösungen für die Solarindustrie.

weiterlesen

Die Hennecke GmbH mit Firmenhauptsitz in Sankt Augustin hat die neue Dachmarke Hennecke Group für alle Produktportfolios bekannt gegeben. Durch das stetige Wachstum der Marke Hennecke sowie den Erwerb der Hennecke-OMS S.p.A. in Italien und den damit verbundenen Ausbau eines gemeinsamen internationalen Vertriebs- und Servicenetzes sei es notwendig geworden, einen einheitlichen Markenauftritt zu realisieren.

weiterlesen

Die österreichische Fa. Kral hat die chinesische Tochtergesellschaft Kral (Wuxi) Machinery Technology Co., Ltd. in Wuxi (in der Nähe von Shanghai) gegründet. Geschäftsführer Ren Lu und Regionalverkaufsleiter Haichao Li werden Kunden nun direkt vor Ort mit „Local Content“ betreuen.

weiterlesen

Die Polytec Group kauft den Automotive-Geschäftsbereich der insolventen Wayand Gruppe mit Sitz in Idar-Oberstein. Details zum Kaufpreis wurden nicht mitgeteilt. Die Wayand AG beschäftigt aktuell rd. 400 Mitarbeiter. Zu den Produkten des Automotive-Geschäftsbereichs gehören v. a. Kunststoffteile und Module für europäische Premium-Fahrzeughersteller.

weiterlesen

Zur K 2019 gibt die MESSE DÜSSELDORF wieder in Zusammenarbeit mit den Elastomerspezialisten der DR. GUPTA VERLAGS GMBH den offiziellen RUBBER & TPE POCKET GUIDE heraus. Er listet kostenlos und neutral Anbieter von elastomerspezifischen Produkten und Dienstleistungen auf der K 2019 auf.

weiterlesen

BASF will mit sieben weiteren Unternehmen in der neu gegründeten value balancing alliance e. V. mit Sitz in Frankfurt am Main einen Standard erarbeiten, der die Wertbeiträge von Unternehmen für die Gesellschaft in ökologischer, menschlicher, sozialer und finanzieller Hinsicht messbar und vergleichbar machen soll. Die Allianz wird u. a. von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deloitte, EY, KPMG, PwC und von der OECD unterstützt. Gründungsmitglieder der gemeinnützigen Organisation sind neben BASF die Unternehmen Bosch, Deutsche Bank, LafargeHolcim, Novartis, Philip Morris International, SAP und SK.

weiterlesen

Die Europäische Kommission hat am 4. Oktober 2019 die Einstufung von pulverförmigem Titandioxid als Krebsverdachtsstoff nach der CLP-Verordnung („Verdacht auf krebserzeugende Wirkung beim Menschen durch Einatmen“) im Rahmen der 14. Anpassung der Verordnung an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt (ATP) im Rahmen eines delegierten Rechtsaktes beschlossen.

weiterlesen

Wie die Messe Düsseldorf GmbH berichtet, sind Produkte aus Kunststoff aus kaum einem Lebensbereich mehr wegzudenken. Kunststoffverpackungen verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln, Kunststoffteile im Auto machen es leichter und senken dadurch den CO2-Ausstoß. In der Medizin stellen sie ein Höchstmaß an Hygiene und damit Sicherheit her. Trotz seiner vielen Vorteile ist der wichtige Grundstoff aber seit einiger Zeit in Misskredit geraten – wegen des Kunststoffabfalls, der ganze Landstriche vermüllt und in riesigen Teppichen auf den Weltmeeren schwimmt. Aber dieses Problem ist lösbar. Eine zentrale Rolle nimmt dabei die Kreislaufwirtschaft ein, die auch ein „Hot Topic“ der K 2019 sein wird.

weiterlesen

Zum 13. Mal hat Composites Germany aktuelle Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe erhoben. Befragt wurden alle Mitgliedsunternehmen der vier Trägerverbände: AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V., Carbon Composites e. V. (CCeV), CFK-Valley Stade e. V. und VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien.

weiterlesen