Wechseln zu

04. September 2015

Flexible Klebstoffe für Faserverbunde

Composites Europe 2015
E-Tec / Marubeni Halle 3 Stand F27

Seit vielen Jahren bereits werden Klebstoffe der Serie Mighty Grip des japanischen Unternehmens E-Tec in der Automobilindustrie angewendet, u. a. in CFK-Karosserien bei Lexus. Die Mighty-Grip-Produkte weisen eine ganze Reihe positiver Eigenschaften auf:

  • Hoher Ermüdungswiderstand, Stoßfestigkeit, Haftscherfestigkeit, Kälte- und Hitzebeständigkeit und hohe Schälfestigkeit
  • Haftverbundspannung dispergiert durch die gesamte Lage
  • Lebensdauer/Beständigkeit von sehr weich bis zu extrem hart
  • 2K-Klebstoff mit 100 % Festkörpern, die ihre Lagerfähigkeit durch Trennen der Reaktionskomponenten erhalten
  • Frei von Lösemitteln
  • Kaltklebstoff (erstarrt bereits bei ca. 20 °C)
  • Wasserdichtfähigkeit

Die Festigkeit der ausgehärteten Klebstoffe kann bezogen auf die Anforderungen der jeweiligen Anwendung eingestellt werden. Die Viskosität kann kontrolliert werden von hoch bis niedrig, d. h. in einen flüssigen Status, wobei nichts von der vertikalen Oberfläche tropft. Die Aushärtungsgeschwindigkeit der Klebstoffe kann dem jeweiligen Produktionsprozess angepasst werden – eine Vielzahl von Härtungsgeschwindigkeiten bieten unterschiedliche Arbeitszeiten, Topfzeiten nach dem Mixen und auch verschiedene Stufen des Festigkeitsaufbaus nach der Verklebung.

E-Tec wird zusammen mit seinem Marketing- und Vertriebspartner Marubeni Europe, Düsseldorf, über die Mighty-Grip-Serie auf der Composites Europe vom 22. – 24. September 2015 in Stuttgart informieren.

Über E-Tec

E-Tec (Emulsion Technology Co. Ltd.) wurde vor mehr als 50 Jahren in Japan gegründet und ist heute Teil der japanischen JSR Corporation. Das Unternehmen ist etabliert als Spezialist in der Herstellung einer breiten Palette funktioneller Materialien und dem Einsatz von Technologien, die die Stärken von Kunststofffasern und Kunstharzen in vollem Umfang nutzbar machen.

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel