Wechseln zu

28. Oktober 2017

Lösungen für die Klebstoffindustrie

Arlanxeo hat sein Produktportfolio für Klebstoffanwendungen auf der „Feica 2017 European Adhesive and Sealant Conference and Expo“ vorgestellt.

Erstmals war das Unternehmen mit seinen beiden Geschäftsbereichen High Performance Elastomers (HPE) und Tire & Specialty Rubbers (TSR) auf der Veranstaltung vertreten. Der Geschäftsbereich HPE präsentierte die Produkte Baypren ALX und Levamelt. Laut Hersteller ermöglicht der Chloroprenkautschuk Baypren ALX in Klebstoffanwendungen durch seine Polarität und Mikrostruktur eine gute Haftung auf verschiedenen Oberflächen. Zudem lässt sich der Klebstoff mit Baypren ALX schnell verarbeiten. Zudem ist der Chloroprenkautschuk witterungs-, UV- und ölbeständig sowie elastisch. Wesentlicher Anwendungsbereich von Baypren ALX-basierten Klebstoffen ist deshalb die Schuhproduktion.

Darüber hinaus werden diese aber auch bei der Herstellung von Matratzen und Möbeln, sowie zum Befestigen von Auto-Innenverkleidungen und Dachfolien eingesetzt. Der polare Kautschuk Levamelt wird in Haftklebstoffen für Klebebänder und -folien eingesetzt. Der Werkstoff ermöglicht die Herstellung von weichmacherfreien Formulierungen und Klebefolien, die sich rückstandsfrei entfernen lassen. Das Levamelt-Portfolio bietet eine breite Auswahl an Produkten unterschiedlicher ­Polarität, die es dem Klebstoffhersteller ermöglichen, seine Formulierung auf die jeweiligen Produkt­anforderungen anzupassen. ­Neben Haftklebstoffen kommt Levamelt auch als ­Modifiziermittel in Schmelzklebern und Klebstoffen auf Methylmethacrylatbasis zum Einsatz.

Der Geschäftsbereich TSR präsentierte das Produkt X_Butyl, welches durch seine gute Haftung, Alterungsbeständigkeit und geringe Luftdurchlässigkeit in zahlreichen Klebstoffanwendungen zum Einsatz kommt, z. B. in transparenten Klebebändern, Dichtungen für Doppelverglasungen, Haftschmelzklebstoffen, Fußbodenklebern aus Vinyl oder auch Versiegelungen von Dachfolien. Darüber hinaus wird X_Butyl auch für selbstschmelzende, halbleitende elektrische Spleißbänder verwendet, wodurch die Notwendigkeit für separate Kleberschichten entfällt.

www.arlanxeo.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel