Wechseln zu

Mit der Lohnfertigung bei Sonderhoff Services erhält der Kunde alles aus einer Hand. (Quelle: Sonderhoff)

24. Mai 2018

Sonderhoff präsentiert sich auf der Kuteno 2018

Sonderhoff Services stellt auf der neuen Zuliefermesse Kuteno Kunststofftechnik Nord, die vom 5. - 7. Juni 2018 in Rheda-Wiedenbrück stattfindet, sein gesamtes Lohnfertigungsspektrum am Stand F6 in Halle 2 vor. Laut Sonderhoff ist das Profil der Messe, die gesamte Wertschöpfungskette der Kunststoff verarbeitenden Industrie überregional abzubilden, ein geeignetes Umfeld für das Kölner Unternehmen. Sonderhoff Services ist Teil der Sonderhoff Unternehmensgruppe und gehört seit Juli 2017 zu der Henkel AG & Co. KGaA.

Der Lohnfertiger aus Köln versteht sich als Produktionspartner der Kunststoff verarbeitenden Industrie für individuelle, bauteilspezifische Lösungen aus einer Hand. Sonderhoff Services übernimmt dabei für die Zulieferindustrie das Dichtungs- und Formschäumen, Verkleben und Vergießen von Bauteilen auf den Dosieranlagen von Sonderhoff Engineering. Die dabei eingesetzte Formed In-Place (FIP) Dichtungstechnologie ist in der Industrie bereits in vielen Branchen Produktionsstandard. Über 1000 Materialsysteme von Sonderhoff Chemicals auf Basis von PUR, Silikon und PVC stehen für die vollautomatische Bauteilapplikation zur Verfügung. Die Kunden nutzen dieses Know-how schon in der Konstruktionsphase der Bauteile.

Eine gute Abstimmung von Maschine, Material und Prozessautomation sorgt für eine optimale Bauteilqualität. (Quelle: Sonderhoff)

Eine gute Abstimmung von Maschine, Material und Prozessautomation sorgt für eine optimale Bauteilqualität. (Quelle: Sonderhoff)

Laut Sonderhoff ergibt sich dadurch, dass der Dichtungssitz FIP-gerecht angelegt wird und der konstruktive Schutz der Dichtung vor Außeneinwirkungen schon in dieser frühen Phase berücksichtigt wird. Dabei spielt zum Beispiel die Wahl eines idealen Höhen-Breitenverhältnisses der Dichtung, eine optimale Nutgeometrie des Bauteils und ein dazu passendes Material eine große Rolle. „Schon das Bauteilmuster, der Prototyp, sollte die Anforderungen an das zukünftige Serienteil erfüllen“, sagt Georg Kondziella, Werksleiter bei Sonderhoff Services. Die Zusammenarbeit mit dem Kunden deckt den kompletten Weg von der Bauteilkonstruktion bis zur Serienfertigung im Produktionsmaßstab und einer effektiven Qualitätskontrolle ab. Sie beinhaltet die Bemusterung von Prototypen und Nullserien, die Ist-Analyse der Bauteilanforderungen sowie die anwendungstechnische Beratung.

Sonderhoff Services fertig auf einer Produktionsfläche von ca. 1.500 m² mit modernsten Dosier- und Mischanlagen von Sonderhoff Engineering. Die Teile kommen hauptsächlich aus der Automobil-, Leuchten-, Elektronik-, Klimatechnik-, Filter- und Haushaltsgeräteindustrie. Auf den Anlagen werden unterschiedliche Bauteilgrößen von Klein- bis Großserien mit Material appliziert. Dafür stehen Mischköpfe zur Materialdosierung von 2 bis 100 g/s für größere Bauteile wie z. B. Schaltschranktüren und von 0,05 bis 2 g/s für Kleinstteile zur Verfügung. Es werden Polyurethan oder Silikon basierte Dichtungsschäume von 2D-Nutanwendungen bis hochthixotrope 3D-Anwendungen verarbeitet, als auch Verguss- und Klebstoffsysteme auf PUR-Basis. Alle Lohnfertigungsprozesse werden mit einem zertifizierten Qualitätsmanagement auftragsbezogen und lückenlos dokumentiert und in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) fortlaufend optimiert, sagt Sonderhoff.

www.sonderhoff.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel