Wechseln zu

Zahnradextruder ­Rotomex ZX 75neo von Troester

30. Juni 2018

Troester auf der DKT 2018: Rotomex-Baureihe um ZX neo Versionen erweitert

DKT 2018
Troester Halle 12 Stand 517

Um den sich stetig ändernden Anforderungen Rechnung zu tragen hat Troester die bestehende ZX-Baureihe um die Baugrößen ZX 75neo und ZX 120neo erweitert. So verfügen alle Neo-Versionen über eine Sicherheitskupplung, die bei Erreichen eines Drehmoments auslöst und die materialführenden Wellen vor einer Beschädigung infolge Anvulkanisation oder Fremdkörper in der Kaut­schukmasse bewahren soll. Darüber hinaus gibt es nun zwei TCUs, wodurch Pumpengehäuse und Kopf unabhängig voneinander temperiert werden können. Im Idealfall kann eine höhere Kopftemperatur den Fließwiderstand im gesamten Kopf inklusive Lochscheibe und Sieb reduzieren, so dass sich ein höherer Durchsatz einstellt.

Weitere Merkmale sind eine integrierte und jederzeit einsatzbereite Tänzerschwinge, eine Optimierung im Umgang mit der Lager-Leckage und eine Demontagehilfe für die Lochscheibe. Die Bedienung erfolgt fortan über ein deutlich größeres TFT-Bedienpanel, das über einen SD-Speicherkartenplatz verfügt, um alle Produktionsdaten kontinuierlich speichern und für eine spätere Auswertung am PC nutzen zu können.
Die Baugrößen ZX 75neo und ZX 120neo stehen ab sofort neben den herkömmlichen Baugrößen zur Verfügung. Eine ZX 75neo wird auf der DKT 2018 am Troester-Stand zu sehen sein. Im Anschluss an die Messe wird diese Maschine bei Troester in Hannover zu Testzwecken zur Verfügung stehen.

www.troester.de

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel