Wechseln zu

03. August 2018

Bauteile der Zukunft - Reutlinger Expertenforum blickt auf smarte Kunststoffe

Smarte Materialien erobern die Produktwelten. Neue Mobilitätskonzepte, smarte Elektronikanwendungen im Consumer- und Industriebereich und der immer weiter fortschreitende Trend zur Produktdifferenzierung schaffen Bedarf für intelligente Polymere, die Anwendungen Mehrwert verschaffen. Innovative Anwendungen intelligenter polymer Werkstoffe stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Expertenforums „Bauteile der Zukunft – Intelligent in Kunststoff umgesetzt“, das am 15. Oktober 2018 an der Hochschule Reutlingen stattfindet.

Die Ausrichtung des etablierten Branchentreffpunkts liegt in diesem Jahr erstmals in den Händen des Vereins Forum Werkstoffe e.V., der die Verantwortlichkeit für die Tagung vom VDI Wissensforum übernommen hat.

Es werden Vorträge von der BASF, Tesona, Kostal, TactoTek, Rühl Puromer, Kraiburg TPE, Allod Werkstoff, dem Kunststoffinstitut Lüdenscheid und dem Fraunhofer Institut für Silikatforschung erwartet.

Programm:

Begrüßung
Dr. A. Bernnat, BASF SE, Ludwigshafen und A. Näck, Allod Werkstoff GmbH & Co. KG, Burgbernheim

Sensorik gestern und heute
F. Bläsing, Leopold Kostal GmbH & Co.KG, Dortmund

IMSE: In Mould Structural Electronics erobern das Interieur von morgen
Hr. Thamm, TactoTek , FI-Kempele

Kratzfeste Oberflächen mit PUR Systemen
Dr. Fehrenbacher, Rühl Puromer GmbH, Friedrichsdorf

Thermoplastische Elastomere als bewährtes Material für Produktdifferenzierungen
Hr. Neuer, Kraiburg TPE GmbH & Co.KG, Waldkraiburg

Einsatzgebiete für Sensorik in der Abgasnachbehandlung für Otto und Diesel Motoren, sowie deren Einfluss auf die Emissionsreduzierung
Hr. Lantsch, Tesona GmbH & Co.KG, Hörselberg

Kunststoffe für den Kontakt mit empfindlicher Elektronik
Dr. Eibeck; BASF SE, Ludwigshafen

Umspritzen von elektronischen Bauteilen
Dipl-Ing Andreas Kürten; Kunststoffinstitut Lüdenscheid

Flexible Abdichtung von Elektrobauteilen mit TPE-Werkstoffen
Hr. Heinze, Allod Werkstoff GmbH & Co.KG

Intelligenter Gummi – Smart Materials und deren Anwendungsmöglichkeiten.
Hr. Ziegler, Fraunhofer Institut für Silikatforschung, Würzburg

Abschlussdiskussion und Verabschiedung

Kontakt:
Forum Werkstoffe e.V., Burgbernheim
info@forum-werkstoffe.de
www.forum-werkstoffe.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel