Wechseln zu

Mit ihrer komplexen Struktur stellen die LED-Linsen aus Silicon hohe Anforderungen an den Spritzgießprozess.

10. Oktober 2018

Engel: LED-Linsen aus Flüssigsilicon

Fakuma 2018
Engel Halle A5 Stand A5-5204

Auf der Fakuma 2018 präsentieren die Systempartner Engel, ACH-Solution und Dow Silicones eine integrierte Lösung für die wirtschaftliche Produktion geometrisch anspruchsvoller LED-Linsen.

Am Stand von Dow Silicones (Halle B2, Stand B2-2220) werden auf einer holmlosen Engel e-victory 310/120 mit einer elektrischen Spritzeinheit und integriertem Engel viper 40-Linearroboter in einem Zwei-Kavitäten-Kaltkanalwerkzeug von ACH-Solution Linsen für LED-Scheinwerfer produziert. Dabei wird Dowsil MS-1002 Moldable Silicone verarbeitet, das zu thermoplast-ähnlichen glatten und sehr harten Oberflächen führt. Die filigran strukturierten Scheinwerferlinsen werden mit hoher Reproduzierbarkeit abgeformt. Es verlassen einbaufertige Linsen die Fertigungszelle. Für die hohe Abformgenauigkeit ist u. a. die Parallelität der Werkzeugaufspannplatten verantwortlich.

Der Force Divider sorgt dafür, dass die bewegliche Platte während des Schließkraftaufbaus dem Werkzeug exakt folgt und die eingeleitete Kraft gleichmäßig über die Fläche verteilt wird. Zusätzlich steigert das Assistenzsystem iQ weight control die Prozesskonstanz, indem es Schwankungen in den Umgebungsbedingungen und im Rohmaterial erkennt und noch im selben Schuss automatisch ausgleicht. Ebenso regulieren sich die elektrischen Nadelverschlussdüsen im Werkzeug automatisch selbst. Das Servoshot-System von ACH-Solution ermöglicht es, jeden Nadelverschluss einzeln anzusteuern. Der Gesamtprozess, inklusive der LSR-Dosieranlage MaxiMix G2 von ACH-Solution, lässt sich über die CC300-Steuerung der Spritzgießmaschine kontrollieren.

www.engelglobal.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel