Wechseln zu

10. Oktober 2018

FKuR: Biobasierte TPE- und PP-Typen

Fakuma 2018
FKuR Kunststoff Halle B4 Stand B4-4506

Die FKuR Kunststoff GmbH stellt auf der Fakuma 2018 ihr Portfolio an biobasierten Thermoplasten für Spritzguss, Thermoformen und Extrusion vor. Ein Highlight sind die biobasierten thermoplastischen Elastomere Terraprene für Extrusion und Spritzguss sowie Compounds auf Basis von Polypropylen.

Laut Hersteller haben die TPE-Compounds einen biobasierten Anteil von 40 – 90 % und verfügen über die gleichen mechanischen Eigenschaften wie ihre Pendants auf Basis fossiler Rohstoffe. Terralene PP ist ein PP-Compound mit einem biobasierten Kohlenstoffgehalt von rd. 35 % (ASTM D 6866). Die Leistung und Verarbeitbarkeit des Materials entspreche denen herkömmlicher PP-Typen, so FKuR. Der Werkstoff sei somit als Drop-in-Lösung für Anwendungen im Spritzguss und in der Profilextrusion geeignet.

Bio-Flex S 7514 ist ein biologisch abbaubares Compound auf Basis von Polymilchsäure. Dank seiner guten Fließfähigkeit eignet es sich für den Einsatz in Mehrkavitätenwerkzeugen und für die Herstellung von Formteilen mit längeren Fließwegen. Die hohe Wärmeformbeständigkeit (Vicat A = 110 °C) ermöglicht dabei kurze Zykluszeiten. Das Material hat einen biobasierten Anteil von 75 % und ist sowohl naturfarben als auch in Weiß erhältlich.

www.fkur.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel