Wechseln zu

18. Oktober 2018

Kraiburg TPE: TPE-Compounds mit guter Haftung zu Polyamiden

Fakuma 2018
Kraiburg TPE Halle B5 Stand B5-5303

Auf der Fakuma 2018 präsentiert Kraiburg TPE mit der Thermolast K-Serie FC/AD/PA neue TPE-Compounds mit guter Haftung zu Polyamiden und Lebensmittelverträglichkeit gemäß Verordnung (EU) Nr. 10/2011.

Die Thermolast K-Serie FC/AD/PA bietet eine gute Haftung zu Polyamiden (Quelle: Kraiburg TPE)

Die Thermolast K-Serie FC/AD/PA bietet eine gute Haftung zu Polyamiden (Quelle: Kraiburg TPE)

Laut Hersteller zeichnen sich die Compounds der Thermolast K-Serie FC/AD/PA durch gute Verarbeitbarkeit aus und ermöglichen nachbearbeitungsfreie Oberflächen direkt aus dem Werkzeug. Die Materialien lassen sich in transluzent oder präzise eingefärbt bei kurzen Zykluszeiten ohne zusätzlichen Haftvermittler direkt an PA 6 oder PA 6.6 anspritzen. In Härtegraden zwischen 40 und 80 Shore A vereinen sie haptische Eigenschaften, wie Soft-Touch und rutschfesten Griff, auch bei dünnen Wandstärken. Hinzu kommen hohe Zugfestigkeit, Bruchdehnung und Abriebbeständigkeit. Bereits bei der Entwicklung der Werkstoffe wurden die etablierten Marktanforderungen, wie die Verordnung (EU) Nr. 10/2011, berücksichtigt.

Anwendungen für die Thermolast K-Serie FC/AD/PA sind z. B. Griffe und Oberflächen von Haushaltsgeräten (Quelle: Kraiburg TPE)

Anwendungen für die Thermolast K-Serie FC/AD/PA sind z. B. Griffe und Oberflächen von Haushaltsgeräten (Quelle: Kraiburg TPE)

„Diese speziell für die Consumerbranche entwickelten Materialien unterstreichen unsere markt- und kundenorientierte Entwicklungskompetenz“, sagte Dirk Butschkau, Produkt Marketing Manager EMEA bei Kraiburg TPE. „Sie kommen der wachsenden Nachfrage nach thermoplastischen Elastomeren mit ebenso verkaufsfördernden wie funktionalen Eigenschaften in 2K-Anwendungen mit Polyamiden entgegen und helfen unseren Kunden, ihre Wettbewerbsfähigkeit in den dynamischen Marktsegmenten zu sichern.“

Die Thermolast K-Serie FC/AD/PA richtet sich v. a. an Hersteller und Verarbeiter in der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie. Typische Anwendungen sind lebensmittelverträgliche Maschinenbauteile sowie Griffe und Oberflächen von Haushaltsgeräten, wie Kaffeemaschinen und Entsafter. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten zählen neben einem breiten Spektrum an Kosmetik- und Sportartikeln auch Hilfsmittel im Bereich der Gesundheitspflege, von der Interdentalbürste über das Brillengestell bis hin zu Hörgeräten.

www.kraiburg-tpe.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel