Wechseln zu

Wie der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e. V. (wdk) mitteilt, sind die im Verband vertretenen Unternehmen mit ihren Produkten in praktisch allen Lebensbereichen vertreten und daher für die Versorgung der Bevölkerung systemrelevant.

weiterlesen

Wie die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ) berichtete, verkünden die Automobilhersteller derzeit europaweit Werksschließungen mit nicht absehbaren Folgen für die Zulieferkette. Die von der Bundesregierung angekündigten Überbrückungskredite über KfW-Programme für die Industrie gingen in die richtige Richtung, jedoch seien diese derzeit nicht für jeden erreichbar, so die ArGeZ.

weiterlesen

Wie das Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (KIMW) berichtet, dürfen Bildungseinrichtungen aufgrund des Erlasses der Landesregierung derzeit keine Präsenzseminare durchführen. Aktuell gilt diese Regelung bis zum 17. April 2020.

weiterlesen

Wie der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV) berichtet, haben die drastischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens schwerwiegende Folgen für Unternehmen und Wirtschaft. Das betrifft auch die meisten Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie. Selbst bislang gesunde, profitable Unternehmen geraten unverschuldet in Zahlungsschwierigkeiten. Ohne schnelle Hilfe würde vielen die Insolvenz drohen, so der Verband.

weiterlesen

Aufgrund der COVID-19 Epidemie muss auch die jährlich stattfindende Konferenz des Netzwerks Forum Werkstoffe ausfallen. Die Veranstaltung, die jedes Jahr im Sommer zahlreiche Kunststoffexperten nach Rothenburg o.a. Tauber zieht, wird Anfang Juli 2021 wieder stattfinden. Termin und Programm werden auf der Internetseite des Vereins www.forum-werkstoffe.de bekanntgegeben.

weiterlesen

Der Reifenhersteller Balkrishna Industries Ltd. (BKT) mit Sitz in Indien sieht sich angesichts der Corona-Pandemie einer außerordentlichen und sehr komplexen Situation gegenüber, mit der die ganze Gruppe überall auf der Welt fertig werden muss. Die Gruppe ist weiterhin handlungsfähig und organisiert so gut wie möglich die internen und externen Prozesse, um sobald wie möglich weiter zu machen. Das Lieferketten-Team bleibt aktiv und steht in ständigem Kontakt mit den Rohstofflieferanten, so dass die Produktion bereit ist, ohne auch nur einen Moment zu verlieren.

weiterlesen

Das oberösterreichische Unternehmen Elmet aus Oftering produziert seit dem 30. März 2020 unter massiven Sicherheitsauflagen wieder in vollem Umfang. In den vergangenen zwei Wochen war aufgrund von Corona nur ein eingeschränkter Betrieb möglich. Sichere Arbeitspraktiken sowie Social Distancing und erhöhte Hygienemaßnahmen machen dies möglich. Oberste Priorität haben dringend benötigte Produkte, unter anderem medizintechnische Bestandteile für intensivmedizinische Beatmungsmaschinen.

weiterlesen

Wie die Deutsche Kautschuk-Gesellschaft e. V. (DKG) berichtet, habe man über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) eine dringende Anfrage des Krisenstabs der Bundesregierung erhalten, der potenzielle Produzenten oder Anbieter von Schutzausrüstungen und Desinfektionsmitteln sucht, die ihre Produktion ausweiten könnten, bzw. zur Verfügung stellen könnten.

weiterlesen

Wie der pro-K Industrieverband für Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V. berichtet, sind Lager- und Transportsysteme aus Kunststoff derzeit besonders gefragt. Nicht nur in der jetzt beginnenden Erntesaison, sondern auch zur Erfüllung vielfältigster Aufgaben in den Lieferketten systemrelevanter Industrien.

weiterlesen

Wie die Deutsche Messe AG am 26. März 2020 bekannt gegeben hat, kann die Hannover Messe in diesem Jahr nicht stattfinden. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demnach darf die Industriemesse im geplanten Zeitraum nicht ausgerichtet werden. Für die Zeit bis zur nächsten Hannover Messe im April 2021 werde ein digitales Informations- und Netzwerkangebot Ausstellern- und Besuchern die Möglichkeit zu wirtschaftspolitischer Orientierung und technologischem Austausch bieten, so der Veranstalter.

weiterlesen

Um in der aktuellen Corona-Krise möglichst viele Leben zu schützen, sind drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens entweder bereits verkündet oder werden erwogen. Im Namen der über 300 Hersteller von Kunststoffverpackungen in Deutschland machte die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V. darauf aufmerksam, dass Verpackungen unerlässlich für die Versorgung der Bevölkerung zum Beispiel mit sicheren Lebensmitteln, Schutzausrüstungen und Arzneimitteln seien. Deren Produktion müsse daher als „systemrelevant“ eingestuft werden, so IK.

weiterlesen