Wechseln zu

Lanxess hat am Standort Porto Feliz, Brasilien, eine Anlage zur Herstellung von Urethan-Präpolymeren in Betrieb genommen. Mit dieser Maßnahme erweitert der Geschäftsbereich Urethane Systems seine Produktionskapazitäten für Präpolymere für den brasilianischen und südamerikanischen Markt. Darüber hinaus wurde dort ein Labor eingerichtet, um Kunden technischen Service zu bieten und sie bei der Anwendungsentwicklung zu unterstützen.

weiterlesen

Die BASF hat auf ihrem Werksgelände in Münster eine Anlage zur Beschichtung von Folien in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme erfolgte im Beisein des Ministers für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, und Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe.

weiterlesen

1969 wurde in Dormagen die DSD-Anlage zur Polyesterherstellung gebaut. Jetzt – genau 50 Jahre später – feierten ehemalige und aktuelle Mitarbeitende von Covestro mit ihren Angehörigen den runden Geburtstag.

weiterlesen

Evonik hat einen neuen Anlagenkomplex zur Produktion von pyrogener Kieselsäure in Antwerpen, Belgien, in Betrieb genommen. Damit könne man nun die hohe Nachfrage nach pyrogenen Kieselsäuren (Silica), die unter dem Namen Aerosil vermarktet werden, bedienen, so das Unternehmen. Typische Anwendungen sind Farben und Lacke, Klebstoffsysteme, transparente Silicone sowie nicht brennbare Isolationsmaterialien. Evonik hat nach eigenen Angaben einen hohen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in den neuen Anlagenkomplex investiert.

weiterlesen

Nach eigenen Angaben wird BASF im Rahmen einer organisatorischen Neuausrichtung insgesamt rd. 6 000 Stellen bis Ende 2021 abbauen. Das Unternehmen rechnet dadurch mit Einsparungen von 300 Mio. EUR als Teil des laufenden Exzellenzprogramms, das ab Ende 2021 einen Ergebnisbeitrag von jährlich 2 Mrd. EUR liefern soll.

weiterlesen

Covestro hat eine Vereinbarung zum Verkauf seines europäischen Systemhausgeschäfts an H.I.G. Capital unterzeichnet. Nach Angaben von Covestro liegen die Verkaufserlöse im hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Entscheidung zum Verkauf der Systemhäuser sei Teil der kontinuierlichen Portfoliooptimierung des Unternehmens, zu der auch der Verkauf des nordamerikanischen Polyurethanschaum-Systemhauses 2017 zählt.

weiterlesen
KraussMaffei Berstorff plant ein 55 000 m<sup>2</sup> großes Werk in Hannover-Laatzen für 750 Mitarbeiter (Quelle: KraussMaffei Berstorff)

KraussMaffei Berstorff baut ein neues Werk für die Extrusionstechnik in Hannover-Laatzen. Anfang Juni 2019 unterzeichnete das Unternehmen mit VGP, einem Projektentwickler für Gewerbeimmobilien, einen Mietvertrag mit Gremiumsvorbehalt und gab somit den Startschuss für den rd. 55 000 m2 großen Hallen- und Bürokomplex. Ende 2022 sollen die Arbeiten für das Werk auf dem 80 000 m2 großen Areal im Gewerbepark Laatzen / Rethen Ost abgeschlossen sein. Der neue Standort wird Technikums-, Produktions- und Büroflächen nach neuesten Standards aufweisen und bietet Platz für bis zu 750 Mitarbeiter.

weiterlesen

Am 25. und 26. Juni 2019 findet in Aachen Fachtagung Rubber meets Science des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen statt. Sie widmet sich der Verarbeitung von organischen Kautschuken und von Siliconkautschuken. In parallelen Sessions werden diese beiden Bereiche betrachtet. Die Moderatoren sind Dr. Gerard Nijman, KrausMaffei Berstorff, für die organische Kautschuksession und Oliver Franssen, Momentive Performance Materials, für die Siliconkautschuksession.

weiterlesen

Wie der Fachverband Matratzen-Industrie e.V. mitteilte, hat das Landgericht Berlin in einem Anerkenntnisurteil (52 O 131/18) vom 26. März 2019 entschieden, dass Matratzen nur dann als Testsieger vermarktet werden dürfen, wenn sie genau in der beworbenen Ausführung geprüft wurden. Das gilt auch für die Matratzengröße. Diese Entscheidung sorgt nach Überzeugung des Verbands für mehr Transparenz und schützt Verbraucher vor missbräuchlicher Werbung mit Testsiegeln.

weiterlesen

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK) ruft zu Einreichungen für den Innovationspreis 2019 auf. Nachwuchs – und Fachkräfte, Profis und Unternehmen, sind aufgefordert, innovative Ideen, zukunftsweisende Konzepte und Neuentwicklungen im Bereich Schaumkunststoffe und Polyurethane einzureichen.

weiterlesen

Der Filterexperte Mann+Hummel hat im April bekannt gegeben, dass das Unternehmen weltweit ca. 1 200 Stellen abbauen möchte, davon bis zu 300 an den deutschen Standorten. Die direkte Produktion soll vom Stellenabbau nicht betroffen sein. Das Unternehmen ließ verlauten, dass man weiterhin nachhaltig in die Geschäftssegmente Transportation und Life Science & Environment investieren wolle und die Personaleinsparungen als Teil einer globalen Initiative sehe, um sich kurz- und langfristig wettbewerbsfähig zu positionieren.

weiterlesen