Wechseln zu

07. August 2017

BASF beendet XPS-Produktion in Schwarzheide

BASF wird aufgrund von Überkapazitäten und niedriger Margen die Produktion von XPS (extrudiertes Polystyrol) am Standort Schwarzheide im vierten Quartal 2017 einstellen. Laut Unternehmen werden betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen.

 

Die Produktion von Styrodur-XPS-Platten soll bis Ende 2017 auf den Verbundstandort Ludwigshafen konzentriert werden, der eine direkte Rohstoffversorgung, optimierte Logistik und unmittelbaren Zugang zu Forschung und Entwicklung gewährleiste, so BASF.

Die zurzeit am Standort Schwarzheide betriebene Welding-Technologie, die zum Verschweißen von Dämmplatten entwickelt wurde, soll nach Ludwigshafen transferiert und dort weiterbetrieben werden.

www.basf.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel