Wechseln zu

01. Dezember 2017

Plasmatreat erhält „Kunststoff-Innovationspreis 2017“

Plasmatreat wurde vom ostwestfälischen Branchennetzwerk Kunststoffe in OWL e. V. mit dem „Kunststoff-Innovationspreis 2017“ für die Entwicklung von Plasma-SealTight ausgezeichnet.

Verleihung des „Kunststoff Innovationspreis 2017“ in der FH Bielefeld (v. l. n. r.): Prof. Dr. C. Jaroschek, FH Bielefeld, E. Düvel, Plasmatreat, S. Schmedding, Kunststoffe in OWL, Dr. A. Knospe, Plasmatreat

Verleihung des „Kunststoff Innovationspreis 2017“ in der FH Bielefeld (v. l. n. r.): Prof. Dr. C. Jaroschek, FH Bielefeld, E. Düvel, Plasmatreat, S. Schmedding, Kunststoffe in OWL, Dr. A. Knospe, Plasmatreat

Bei dieser neuen Technologie handelt es sich um eine im Atmosphärendruck erzeugte Plasmaversiegelungsschicht zur Schaffung einer stoffschlüssigen Verbindung zwischen Metall und Kunststoff bei Hybridverbunden im Spritzgießprozess. An dem Verfahren ist als Systempartner auch die Fa. Akro-Plastic beteiligt, die hierfür Kunststoff-Compounds mit angepassten Eigenschaften liefert.

www.akro-plastic.com
www.kunststoffe-in-owl.de
www.plasmatreat.de

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel