Wechseln zu

19. August 2018

BASF beteiligt sich an 3D-Druck-Spezialist Materialise

BASF hat eine Erweiterung der Zusammenarbeit mit Materialise, einem Anbieter von 3D-Druck-Technologien, sowie eine Investition von 25 Mio. USD in das belgische Unternehmen mit Sitz in Leuven vereinbart. Beide Partner arbeiten im Rahmen eines offenen Geschäftsmodells zusammen, um Materialien und Software für verschiedene 3D-Druck-Technologien zu verbessern und schneller auf den Markt zu bringen.

Dabei fokussieren sie Anwendungen in der Konsumgüterbranche sowie der Automobil- und Luftfahrtindustrie. Die Vereinbarung sieht vor, dass BASF ihre Materialien systematisch und in größerem Umfang auf den Maschinen und in der Infra­struktur von Materialise testet und weiter optimiert.

www.basf.com
www.materialise.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel