Wechseln zu

22. November 2018

BASF erhöht Kapazitäten für Irganox 1010

Die BASF wird ihre Produktionskapazitäten für das Antioxidationsmittel Irganox 1010 an den Standorten Jurong, Singapur, und Kaisten, Schweiz, um insgesamt 40 % erhöhen. Mit dem Produktionsstart 2019 in Kaisten und Anfang 2021 in Singapur soll künftig die steigende Nachfrage aus Asien und Europa, dem mittleren Osten und Afrika bedient werden.

Zudem investiert das Unternehmen in seinen Standort in McIntosh, AL, USA, um die Zuverlässigkeit der Anlagen zu erhöhen und die Kapazitäten auszubauen. Irganox 1010 kommt v. a. in Polyolefinen sowie in Polyacetalen, Polyamiden und Polyurethanen, Polyestern, PVC, ABS und Synthesekautschuken zum Einsatz.

www.basf.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel