Wechseln zu

03. Januar 2019

Wacker nimmt Drucklabor für 3D-Silicondruck in den USA in Betrieb

Der Münchner Chemiekonzern Wacker erweitert seine unter dem Namen Aceo firmierenden Dienstleistungen für den 3D-Druck von Siliconen durch die Inbetriebnahme eines neuen Drucklabors in den USA. Sitz der Einrichtung, die voraussichtlich Ende des Jahres 2018 in Betrieb gehen wird, ist das firmeneigene Forschungs- und Entwicklungszentrum für Silicone in Ann Arbor im Bundesstaat Michigan. Für das Labor ist ein einstelliger Millionen-USDollar-Betrag vorgesehen. Wacker will die Technologie künftig weltweit anbieten.

www.wacker.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel