Wechseln zu

20. Februar 2019

Freedonia-Studie zum weltweiten Reifenmarkt

Laut der neuen Marktstudie „Global Tires“ von Freedonia soll die weltweite Nachfrage nach Reifen bis 2022 auf rd. 3.2 Mrd. Einheiten pro Jahr wachsen. Die Umsätze mit Reifen werden im gleichen Zeitraum voraussichtlich um 4,9 % pro Jahr steigen, was durch einen erwarteten Anstieg der Rohstoffpreise und die fortschreitende Entwicklung hochwertiger Reifen begünstigt wird.

 

Die Region Asien/Pazifik werde voraussichtlich der weltweit größte und am schnellsten wachsende Reifenmarkt sein, auf den bis 2022 mehr als zwei Drittel der weltweiten Zunahme der Reifennachfrage entfallen. Drei der vier größten Reifenmärkte der Welt befinden sich in Asien: China, Indien und Japan. Es wird erwartet, dass Kraftfahrzeuge den größten Teil der Reifennachfrage ausmachen werden, während für Motorradreifen das schnellste Wachstum prognostiziert wird.

www.freedoniagroup.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel