Wechseln zu

09. März 2019

Magna kauft Autositzhersteller Viza Geca

Magna hat die Übernahme der spanischen Fa. Viza Geca SL, einem Spezialisten für Fahrzeugsitze, vereinbart. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben. Viza Geca verfügt über umfangreiche Expertise im Bereich Sitzstrukturen und ein Produktportfolio, das patentierte Bodenverriegelungssystemen und Sitze mit Klappfunktion umfasst. Zu den Kunden gehören derzeit u. a. VW, PSA und Renault Nissan.

Das Unternehmen beschäftigt über 1 100 Mitarbeiter und betreibt zwei Produktionsstätten in Europa (Spanien und Tschechien) sowie jeweils eine in Marokko und Mexiko. Im Jahr 2017 erzielte Viza Geca einen Umsatz von rd. 125 Mio. EUR. Das Unternehmen wird Magna künftig bei der Weiterentwicklung konfigurierbarer Sitzlösungen unterstützen, so heißt es. Der Geschäftsbereich Seating von Magna betreibt weltweit sechs F&E-Zentren sowie 50 Produktionsstätten. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung soll die Übernahme voraussichtlich bis Ende Q1 2019 abgeschlossen sein.

www.magna.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel