Wechseln zu

12. April 2019

Evonik trennt sich von Methacrylat-Geschäft

Evonik verkauft seinen Meth­acrylat-Verbund für 3 Mrd. EUR an den Finanzinvestor Advent International. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung in mehreren Ländern, der Abschluss wird für Q3 2019 erwartet. Der Methacrylat-Verbund beschäftigt weltweit 3 900 Mitarbeiter und umfasst 18 Produktionsstätten.

Das Geschäft erwirtschaftete über den Zeitraum 2016 – 2018 im Durchschnitt ein jährliches EBITDA von rund 350 Mio. EUR bei einem Umsatz von etwa 1,8 Mrd. EUR pro Jahr. Er umfasst die Geschäftsgebiete Methacrylates, Acrylic Products, CyPlus sowie Teile der Meth­acrylatharze. Im Zuge seiner strategischen Ausrichtung auf Produkte der Spezialchemie, die weniger konjunkturabhängig sind, hatte Evonik den Verbund zum Verkauf gestellt.

www.evonik.de

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel