Wechseln zu

18. Mai 2019

Cancarb erweitert Thermalrußkapazitäten

Cancarb hat mit dem Ausbau seiner Thermalrußkapazitäten am Firmenhauptsitz in Medicine Hat, Alberta, Kanada, begonnen. Planung und der Bau einer sechsten Rußlinie begannen im Q4 2018 und sollen bis Sommer 2020 abgeschlossen sein.

Thermax Ruß wird von Cancarb bereits seit 1973 in Medicine Hat produziert. 1985, 1996 und 2000 wurden weitere Produktionslinien hinzugefügt, so dass derzeit fünf Einheiten in Betrieb sind. Der neue sechste Block folgt dem gleichen Design und wird die bestehende Infrastruktur nutzen.

Cancarb ist ausschließlich auf Thermalruß spezialisiert und verfügt derzeit über eine Produktionskapazität von 45 000 jato an Thermax-MT-Rußen. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Tokai Carbon Co. Ltd. und wird in Deutschland, England, Frankreich, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien von dem Hamburger Handelshaus Nordmann vertrieben.

www.cancarb.com
www.tokaicarbon.co.jp/en/

https://nordmann.global/de

Thermalruß, auch MT-Ruß genannt, bietet durch seine enorme Partikelgröße und niedrige Struktur besondere Eigenschaften. Der durch die thermische Spaltung von Erdgas entstehende Ruß zeichnet sich unter anderem durch eine sehr hohe Reinheit aus. In Kautschukmischungen ermöglicht Thermax aufgrund seiner besonderen Eigenschaften einen hohen Füllgrad zur Kostenminimierung, zeigt sehr gute Verarbeitungseigenschaften und führt in Elastomerbauteilen zu einem sehr geringen Druckverformungsrest. 

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel