Wechseln zu

11. November 2019

Arlanxeo: Signifikante Investitionen in CR und NBR

Arlanxeo, ein weltweit führender Synthesekautschukproduzent, stärkt seine Marktposition durch Investitionen in seine High-Performance-Produkte Chloropren-Kautschuk (CR) sowie Nitrilkautschuk (NBR). Damit legt Arlanxeo den Grundstein für die weitere Erhöhung der Produktionskapazität, um der weltweit steigenden Nachfrage nach diesen Polymeren gerecht zu werden.

Arlanxeo hat mehreren Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Dormagener CR-Betriebs investiert. (Quelle: Arlanxeo)

Arlanxeo hat mehreren Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Dormagener CR-Betriebs investiert. (Quelle: Arlanxeo)

Der Anfang 2018 angekündigte Turnaround des Dormagener CR-Betriebs von Arlanxeo wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen und ermöglicht eine Produktion von bis zu 70 000 t CR pro Jahr. Die Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro zur Erweiterung und Modernisierung der Anlage ist ein klares Signal für die langfristige Bedeutung des CR-Geschäfts für das Unternehmen.

Neben seiner Investition in Dormagen hat Arlanxeo bereits erhebliche Fortschritte bei der Modernisierung der NBR-Anlage in La Wantzenau, Frankreich, gemacht. Das Investitionsprogramm im zweistelligen Millionenbereich startete Mitte 2018 und zielt darauf ab, die Anlage auf den neuesten technologischen Standard zu bringen. Damit wird man die steigende Nachfrage nach seinen hochwertigen NBR-Kautschuken in den kommenden Jahren bedienen und unterstreicht zugleich das langfristige Bekenntnis zu NBR, heißt es aus dem Unternehmen. Dies gilt für die traditionellen Geschäftsfelder und neue Anwendungen ebenso wie für die Verwendung von NBR als Rohstoff für die Herstellung der Therban-Spezialitäten (HNBR).

www.arlanxeo.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel