Wechseln zu

13. März 2020

Vibracoustic und Benteler: Strategische Partnerschaft

Vibracoustic, NVH-Experte für die Automobilindustrie und Benteler, Entwickler für sicherheitsrelevante Produkte, Systeme und Dienstleistungen für Automobiltechnik sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Die Kooperation bündelt die Kompetenzen beider Partner bei der Entwicklung von NVH-Lösungen für Elektrofahrzeuge: Sie ermöglicht es Benteler, Automobilherstellern geräusch- und schwingungsoptimierte Fahrwerkslösungen anzubieten. Automobilhersteller können so ihre Entwicklungszyklen verkürzen, indem sie sich auf ein System verlassen, das bereits von Vibracoustic in Bezug auf NVH (Noise, Vibration, Harshness) optimiert ist.

 

E-Mobilität verändert das NVH-Verhalten von Fahrzeugen. Elektrofahrzeuge sind zwar leiser, aber erzeugen auch Vibrationen und Geräusche in einem für Menschen unangenehmeren Frequenzbereich durch ihren Antrieb. Gleichzeitig drängen wegen der fehlenden Maskierung durch den Verbrennungsmotor bislang ungehörte Geräusche in den Vordergrund: Abroll- und Windgeräusche oder bislang überhaupt nicht registrierte Geräuschquellen wie der Kompressor der Klimaanlage. Vibracoustic hat für eine Reihe von Einbausituationen zielführende Lagerungskonzepte parat und kennt die individuellen Optimierungsmöglichkeiten.

Durch Simulationen der verschiedenen Lagerungssysteme kann Vibracoustic zentrale NVH-Fragestellungen beantworten. Das umfasst zum einen die Auswahl des für die Randbedingungen am besten geeigneten Lagerungssystems, als auch eine vergleichende Einschätzung der Isolationswirkung. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft konnten bereits viele Erkenntnisse generiert werden, darunter Standardisierungen sowie Richtlinien, in denen, je nach Anforderungsprofil, spezielle NVH-Produkte, Abstimmungsspezifikationen sowie zu adressierende Frequenzbereiche identifiziert wurden.

www.vibracoustic.com
www.benteler-automotive.com/de/

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel