Wechseln zu

04. Februar 2021

LyondellBasell / Sinopec: Joint Venture zur Herstellung von Propylenoxid und Styrolmonomer in China

LyondellBasell, eines der größten Kunststoff-, Chemie- und Raffinerieunternehmen der Welt, und die China Petroleum & Chemical Corporation (Sinopec), eines der größten integrierten Energieunternehmen Chinas, gaben am 25. Januar 2021 die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Gründung eines 50:50-Joint-Ventures (JV) bekannt, das Propylenoxid (PO) und Styrolmonomer (SM) auf dem chinesischen Inlandsmarkt produzieren wird. Das JV wurde erstmals am 23. Dezember 2019 angekündigt und wird unter dem Namen Ningbo ZRCC LyondellBasell New Material Company Limited firmieren.

Torkel Rhenman, Executive Vice President, Global Intermediates and Derivatives von LyondellBasell, unterzeichnet eine Vereinbarung mit Sinopec zur Gründung eines 50:50-Joint Ventures. (Quelle: LyondellBasell)Torkel Rhenman, Executive Vice President, Global Intermediates and Derivatives von LyondellBasell, unterzeichnet eine Vereinbarung mit Sinopec zur Gründung eines 50:50-Joint Ventures. (Quelle: LyondellBasell)

Das JV wird eine neue PO- und SM-Einheit in Zhenhai Ningbo, China, errichten. Diese neue Anlage wird eine Kapazität von 275.000 t/y für PO und 600.000 t/y für SM haben. Die Anlage wird die PO/SM-Technologie von LyondellBasell nutzen. Die vom JV produzierten Produkte werden von beiden Partnern zu gleichen Teilen vermarktet, wodurch sich ihre jeweilige Beteiligung am chinesischen Markt für PO und SM deutlich erhöht. Die Inbetriebnahme wird zum Ende des Jahres 2021 erwartet. Die Gründung des JV steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Regierungsbehörden, einschließlich der kartellrechtlichen Prüfung durch die State Administration for Market Regulation (SAMR). LyondellBasell geht davon aus, dass die Kapitaleinlage in das JV im Q1 2021 erfolgen wird.

"Da Chinas Wirtschaft weiter wächst, wird auch die Nachfrage nach Propylenoxid und Styrolmonomer steigen. Wir freuen uns, unsere Beziehung zu Sinopec durch dieses Joint Venture auszubauen, um den chinesischen Inlandsmarkt besser bedienen zu können. Die herausragenden operativen Fähigkeiten von Sinopec in Kombination mit der führenden Technologie von LyondellBasell bieten für beide Unternehmen Vorteile", sagte Torkel Rhenman, Executive Vice President, Intermediates and Derivatives und Refining.

"Aufbauend auf dem bemerkenswerten Erfolg unseres ersten Joint Ventures freuen wir uns sehr, die wichtige Partnerschaft mit LyondellBasell für zukünftige Erfolge weiter auszubauen. Die Gründung des neuen Joint Ventures steht nicht nur im Einklang mit dem nationalen Bestreben nach weiterer Öffnung, sondern ist auch ein wichtiger Schritt für Sinopec, um unsere internationalen Aktivitäten zu vertiefen und auszubauen", sagte Yu Baocai, Senior Vice President der Sinopec Corp. "Wir haben große Erwartungen an das neue Joint Venture, um die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Ningbo auf eine neue Ebene zu heben. Während der 14. Fünfjahresplanperiode (2021 – 2025) wird Sinopec weiterhin die umweltfreundliche industrielle Modernisierung und innovative Transformation fördern und so zum dauerhaften Wirtschaftswachstum der Provinz Zhejiang und Ostchinas und sogar zur Entwicklung der chemischen Industrie in China beitragen."

Laut IHS Markit werden in China mehr als 60 % aller in Asien produzierten Chemikalien nachgefragt und das Land wird in den nächsten zehn Jahren für 40 % des weltweiten Wachstums an Chemikalien verantwortlich sein. LyondellBasell betreibt fünf eigene Produktionsanlagen in China, die sich in Guangzhou, Suzhou, Dalian, Dongguan und Changshu befinden.

www.lyondellbasell.com
www.sinopecgroup.com 

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel