Wechseln zu

26. Februar 2021

Dow Inc: Suche nach Käufern für Chemieparks in Deutschland

Laut einer Nachrichtenmeldung von Arno Schuetze bei Reuters vom 18. Februar 2021, bietet der Chemikalienherstellter Dow Inc seine Produktionsinfrastruktur in den deutschen Chemieparks zum Verkauf an.

Der Verkauf soll einen potenziellen Wer von 800 Mio. EUR (966 Mio. USD) haben. Der Erlös soll laut den Quellen von Reuters für andere Investitionen des Unternehmens verwendet werden. CEO James Fitterling habe im vergangenen Monat gesagt, dass Dow weiterhin Infrastrukturunternehmen aus seiner Bilanz ausgliedern und die Mittel für Investitionen, kleinere Akquisitionen oder Aktienrückkäufe verwenden werde, heißt es in der Reuters-Meldung. Dow werde die Infrastruktur an den Standorten Stade, Schkopau und Boehlen zwar verkaufen, aber dort weiterhin Kunststoffe und Zwischenprodukte herstellen. Dow ist der Hauptnutzer dieser Standorte, teilt sie aber mit anderen Unternehmen.

www.dow.com
www.reuters.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel