Wechseln zu

22. April 2021

Bodo Möller Chemie: Vertrieb der Block-Copolymere von Kraton im Subsahara-Markt

Die Bodo Möller Chemie Gruppe vertreibt seit April 2021 die Block-Copolymerprodukte von Kraton Polymers im südlichen Afrika. Hinzu kommen die CirKular+-Additive von Kraton, mit denen das Upcycling von Recycling-Kunststoffen möglich ist, sowie die Ellamera-Produktlinie für die Kosmetikindustrie. Die Erzeugnisse und relevantes Anwendungswissen können über die afrikanische Niederlassung von Bodo Möller Chemie in den Ländern Botswana, Lesotho, Mosambik, Namibia, Südafrika, Swasiland, Sambia, Ghana, Elfenbeinküste, Nigeria, Äthiopien, Kenia, Tansania und Uganda bezogen werden.

„Kraton hat eine führende Position in zahlreichen Märkten, kann als Hersteller von Polymeren wie nur wenige eine enorme Produktionskapazität bieten und ist daher ein für uns wertvoller Lieferant und Partner. Gemeinsam mit unseren Produktlösungen im Bereich der Stabilisierung von Kunststoffen bieten wir den afrikanischen Kunden im Bereich der Polymerverarbeitung eine Komplettlösung aus einer Hand“, sagte Mark Hepburn, Managing Director der Bodo Möller Chemie South Africa (PTY) Ltd.

Laut Bodo Möller Chemie sind die USBC- und HSBC-Block-Copolymere von Kraton wichtige Produkte für die Verbesserung und Spezifizierung der Materialeigenschaften. Die Produkte kommen in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz: Kleb- und Dichtstoffe, Beschichtungen, Consumer- und Körperpflegeprodukte, im Automobilbau und zahlreichen weiteren Kunststoffprodukten. Die Produkte zeichnen sich durch eine Kombination aus hoher Festigkeit, einem sehr weiten Shore-A-Härtebereich und niedriger Viskosität für einfache thermoplastische Verarbeitung aus. Weiche thermoplastische Elastomere werden in der Verpackungsindustrie sowie bei Klebebandlösungen, Schläuchen und Röhren sowie für die Medizinbranche und als Beschichtungs- und Dichtungsmaterialien eingesetzt.

Die neue Produktlinie CirKular+ von Kraton ermögliche einen ganzheitlichen Ansatz für den Lebenszyklus von Kunststoffprodukten und die Kreislaufwirtschaft. CirKular+-Produkte sind Multi-Harz-Verträglichkeitsvermittler und leistungssteigernde Additive für das Upcycling gemischter Post-Consumer- (PCR) und Post-Industrial- (PIR) Polyolefinströme in einer Vielzahl von Anwendungen. Bei niedriger Dosierung tragen CirKular+-Additive zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften, zur Erhöhung des PCR-Gehalts und zur Gestaltung der Recyclingfähigkeit bei und ermöglichen einen Monomaterial-Ansatz als Ersatz für eine Kombination von Polyolefinen, die mit anderen, weniger recycelbaren Harzen verwendet werden. CirKular+-Additive sind eine Drop-in-Lösung für Recycler, Verarbeiter und Markeninhaber, so der Hersteller.

Für die Kosmetikindustrie stellte Kraton im Jahr 2020 die Ellamera-Produktlinie für die Formulierung von Schönheits- und Kosmetikprodukten vor. Die Produktpalette ermöglicht eine neuartige Formulierung von ölbasierten Kosmetikprodukten.

www.bm-chemie.com
www.kraton.com

Verfassen Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel