Wechseln zu

Die Semperit Gruppe hat nach eigenen Angaben eine weitere Ausbaustufe am tschechischen Semperflex-Standort in Odry abgeschlossen. Mit einem Investitionsvolumen von 27 Mio. EUR wurde die jährliche Produktionskapazität auf 100 Mio. Meter Industrie- und Hydraulikschläuche ausgebaut, die in der Bau- und Transportindustrie, in Minen sowie in verschiedenen landwirtschaftlichen Maschinen zum Einsatz kommen.

weiterlesen

Am 16. Januar 2019 hat eine Allianz globaler Unternehmen aus der Kunststoff- und Konsumgüter-Wertschöpfungskette eine neue Organisation gegründet, um Lösungen zur Beseitigung von Kunststofffabfällen in der Umwelt – insbesondere im Meer – voranzutreiben. Die wertschöpfungskettenübergreifende Alliance to End Plastic Waste (AEPW), die derzeit rd. 30 Mitgliedsunternehmen umfasst, hat bereits Mittel über 1 Mrd. USD zugesagt, mit dem Ziel, im Laufe der nächsten fünf Jahre 1,5 Mrd. USD in verschiedene Projekte und Kooperationen für die Beseitigung von Kunststoffabfällen zu investieren.

weiterlesen

Die KraussMaffei Group hat am 28./29. Dezember 2018 den Gang an die Börse in Shanghai vollzogen. Der Börsengang erfolgte durch Übertragung der Anteile an KraussMaffei auf die ChemChina-Mehrheitsbeteiligung THY (Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering), die an der Börse notiert ist. Zusätzlich übernimmt THY das Werk von ChemChina in Sanming, China. Dort sollen künftig neue Baureihen von Spritzgießmaschinen für den chinesischen Markt gefertigt werden, so heißt es. Dr. Frank Stieler und Dr. Harald Nippel, CEO und CFO von KraussMaffei, werden den neuen integrierten Maschinenbaukonzern leiten. Dieser wird künftig unter dem Namen KraussMaffei im Markt auftreten. KraussMaffei erwirtschaftet mehr als 80 % des Umsatzes der Gesellschaft. Diese wird nach heutigem Stand einen Umsatz von rd. 1,5 Mrd. EUR haben.

weiterlesen

Der Messeveranstalter Reed Exhibitions, Teil der Relx Group, hat den Abschluss eines Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt gegeben. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden und soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen werden.

weiterlesen

Der Vorstandsvorsitzende der BASF SE, Martin Brudermüller, und der stellvertretende Gouverneur der Provinz Guangdong, Lin Shaochun, haben am 9. Januar 2019 in Ludwigshafen eine detailliertere Rahmenvereinbarung für die geplante Errichtung eines neuen BASF-Verbundstandorts im südchinesischen Guangdong unterzeichnet. Bereits im Juli 2018 hatten beide Seiten das Vorhaben im Rahmen einer Absichtserklärung bekräftigt; BASF hat in der Folge die in der Provinz gelegene Stadt Zhanjiang für ihren zweiten Verbundstandort in China ausgewählt.

weiterlesen

Die Paul Bauder GmbH & Co. KG hat am 28. September 2018 ein Werk für die Fertigung von Wärmedämmplatten aus PU-Hartschaum in Herten-Süd offiziell eröffnet. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach leistungsfähigen Dämmmaterialien wie PU-Hartschaum investierte Bauder ca. 20 Mio. EUR in das neue Werk, mit dem 50 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden.

weiterlesen

Lanxess hat nach eigenen Angaben am 31. Dezember 2018 den Verkauf seines verbliebenen 50 %-Anteils am Synthesekautschukhersteller Arlanxeo an Saudi Aramco abgeschlossen. Alle zuständigen Kartellbehörden haben die erforderlichen Zustimmungen zu der im August 2018 angekündigten Transaktion erteilt, teilte das Unternehmen mit.

weiterlesen

Naturkautschuk ist ein nachwachsender Rohstoff. Dass er deshalb nachhaltig ist, versteht sich jedoch nicht von selbst, denn der Anbau in Monokulturen birgt eine Reihe von ökologischen und sozialen Problemen. Oft werden für großflächige Monokulturen (unter Umständen illegal) riesige Waldgebiete gerodet, was sich entsprechend auf die Artenvielfalt und Bodenqualität auswirkt, aber mitunter zudem zu gravierenden Menschenrechtsverletzungen, wie illegale Vertreibungen oder Gewalteinsatz bei der Räumung von Siedlungen führt. In der Kautschukbranche wird inzwischen immer mehr Wert auf nachhaltige Lieferketten gelegt. Zertifizierungen können dabei eine Orientierungshilfe sein.  

weiterlesen

Innovative Materialien und Technologien prägen seit jeher die Präsentationen auf der K in Düsseldorf, der Leitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie. Zur K 2019 vom 16. – 23. Oktober 2019 werden darüber hinaus die Themenbereiche Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und Digitalisierung an den Ständen der Aussteller sowie im Rahmenprogramm im Mittelpunkt stehen.

weiterlesen

Die Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG erweitert nochmals ihre Produktionskapazitäten und lässt am Stammsitz in Illertissen ein neues Gebäude errichten. Mit der neuen 13 000 m2 großen Versandhalle wird im frei werdenden Gebäudeteil Platz für weitere Spritzgießmaschinen und neue Montageeinrichtungen geschaffen. Der Bezug der neuen Halle ist zum Jahresanfang 2019 geplant.

weiterlesen